BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Neue Konzepte für Transport und Logistik erörtern

Veranstaltung an FH Remagen - Landrat: "Dies hilft auch dem Mittelstand"

Auf das erste "Remagener Logistikforum" macht Landrat Dr. Jürgen Pföhler insbesondere die Betriebe im Kreis Ahrweiler aufmerksam. Die Veranstaltung findet am Donnerstag, 6. Juni, ab 9.30 Uhr an der Fachhochschule RheinAhrCampus in Remagen statt (Südallee 2).

Das Forum wendet sich an interessierte Führungskräfte aus Industrie- und Dienstleistungsunternehmen, Behörden und Verwaltungen sowie Wissenschaftler, für die Logistik einen hohen Stellenwert einnimmt. "Der RheinAhrCampus arbeitet ein aktuelles Thema wissenschaftlich fundiert und professionell auf und etabliert sich auch auf diesem Wege als Innovations- und Ideenschmiede von bundesweiter Bedeutung", erklärte der Landrat im Vorfeld der Veranstaltung.

Organisatoren sind der RheinAhrCampus sowie die Industrie- und Handelskammern Koblenz (Bezirksstelle Bad Neuenahr-Ahrweiler) und Bonn/Rhein-Sieg. Fachvorträge und Praxisbeispiele stellen neue und verbesserte Konzepte und Lösungen logistischer Systeme vor. "Das Logistikforum dient auch mittelständischen Unternehmen als exzellente Informationsplattform, die es lohnt zu nutzen", wirbt Dr. Pföhler für eine rege Teilnahme. Denn mit moderner Logistik ließen sich Zeit und Geld sparen.

Die Themenblöcke lauten: Logistikstrategien, Supply Chain Management, Technologien für eine verbesserte Logistik, Logistikorganisation und -controlling, IT in der Logistik sowie Logistik als Schlüssel für erfolgreiches E-Business. Konkrete Einzelthemen unter anderem: "Straßengütertransport und Nachhaltigkeit - ein Widerspruch?", "Konkurrenz auf der Schiene - Wettbewerbs-Chancen für das Transportgewerbe", "Kombination von Straße und Schiene im ländlichen Raum".

Anmeldungen nimmt der Fachbereich Betriebs- und Sozialwirtschaft des RheinAhrCampus Remagen (Brigitte Flögel), Südallee 2, 53424 Remagen, entgegen: Ruf 02642/932-387, Fax /932-308, Mail floegel@rheinahrcampus.de . Die Teilnahmegebühr beträgt 60 Euro.



Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 17.05.2002

<< zurück