BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

CDs und Druckerpatronen bitte wiederverwerten

Der AWB baut ein Sammelsystem auf - Wer macht mit?

Wohin mit unbrauchbaren Werbe-CDs? In die Restmülltonne? Das wäre zu schade. Denn aus alten CDs lässt sich neuer Rohstoff gewinnen. Und auch die leeren Tinten- und Tonerpatronen von PC-Druckern sind problemlos wiederverwertbar, meldet der Abfallwirtschaftsbetrieb Kreis Ahrweiler (AWB).

Voraussetzung für die funktionierende Verwertung ist jedoch das getrennte Sammeln des Materials. Der AWB baut ein neues Sammelsystem für solche Stoffe auf. Zur Zeit können die Büroabfälle bei den folgenden Sammelstellen kostenfrei abgegeben werden: Bereich Adenau: Umladestation Leimbach (an der B 257), Bad Neuenahr-Ahrweiler: Kreisverwaltung (Wilhelmstraße 24-30) und Selgros/REWE-Center (Hauptstraße 128), Grafschaft: TOP-Markt Ringen (Im Kreuzerfeld), Brohltal: Abfallwirtschaftszentrum "Auf dem Scheid" (Niederzissen, Industriegebiet), Rheintal: TK-Umweltdienste (Sinzig, Entenweiherweg 14-16).

Um dieses Sammelsystem auszubauen, sucht der AWB weitere Annahmestellen. Das Rücknahmesystem ist für die Betreiber nicht mit Kosten verbunden. Es muss lediglich eine Sammelbox aufgestellt werden - ein großer Karton reicht dafür bereits aus.

Betriebe, die eine Sammelbox nur für den Eigenbedarf ordern möchten, können sich direkt an das Entsorgungsunternehmen TK-Umweltdienste in Sinzig wenden (Ruf 02642/972113). Für weitere Fragen steht die AWB-Abfallberatung gerne bereit: Ruf 02641/975-222.



Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 23.05.2002

<< zurück