BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Der Kultursommer 2003 fördert Ideen und Projekte

Zentrales Thema: Die Integration von zunächst fremden Menschen

Wer im Kreis Ahrweiler möchte sich am Kultursommer Rheinland-Pfalz 2003 beteiligen? Die-se Frage richtet Landrat Dr. Jürgen Pföhler an Kunst und Kultur schaffende Personen und Vereine. Die einzelnen Projekte werden finanziell aus Mainz gefördert. Dort müssen die För-deranträge bis 25. Oktober 2002 vorliegen.

Der nächste Kultursommer steht unter dem Motto „Ein Land – viel(e) Kultur(en)“. Migration und Integration von zunächst fremden Menschen in die Gesellschaft stellen zentrale Themen dar. Theater, Film, Musik, Literatur und bildende Kunst sollen helfen, Brücken zu bauen. Denkbare Beispiele: Wo gibt es Partnerschaften von Künstlerinnen und Künstlern über Grenzen hinweg? Wo sind interessante Kultur-Projekte zur Migration zu finden? Welchen Beitrag leisten ausländische Künstler für das hiesige Kulturleben? Welchen Einfluss haben Migranten aus Osteuropa, Asien, Afrika oder Südamerika?


Die Förderanträge gehen an: Kultursommer Rheinland-Pfalz, Nike Poulakos,
Kaiserstraße 26-30, 55116 Mainz, Ruf 06131/2883810, Fax 288388, E-Mail: nike.poulakos@kultursommer.de. Dort werden auch Rückfragen beantwortet. Infos zum ak-tuellen Kultursommer 2002 im Internet: www.kultursommer.de


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 01.08.2002

<< zurück