BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Wahlschablonen für Blinde und Sehbehinderte zur Bundestagswahl

In wenigen Wochen, am 22. September, steht die Wahl zum deutschen Bundestag an. In Rheinland-Pfalz wird in diesem Jahr erstmalig blinden und sehbehinderten Menschen die Möglichkeiten geboten, bei der Wahl sogenannte Wahlschablonen zu benutzen. Darauf weist die Kreisverwaltung die Bevölkerung im Kreis Ahrweiler jetzt hin.

Die Schablonen bieten Sehbehinderten eine Reliefkennzeichnung, Blinde können mit Hilfe der Braille-Schrift die Stimmzettel lesen und ihr Kreuz machen. Entwickelt hat die Schablonen der Verein zur Förderung der Blindenbildung in Hannover. Die Wahlschablonen werden den blinden und sehbehinderten Wählerinnen und Wählern kostenlos zur Verfügung gestellt, die Kosten trägt der Bund. Die Schablonen sind sowohl für die Wahl im Wahllokal als auch für die Briefwahl nutzbar. Die aus der Wahlschablone entnommenen Stimmzettel unterscheiden sich nicht von anderen Stimmzetteln, das Wahlgeheimnis bleibt also gewahrt.

Interessiert? Wer eine Wahlschablone erhalten möchte, sollte sich an die örtlichen Mitgliedsvereine des Landesblindenverbandes Rheinland-Pfalz wenden. Für den Bereich des Kreises Ahrweiler ist Ansprechpartner der Blinden- und Sehbehindertenverein für Koblenz und Umgebung e.V., Vorsitzender Hans-Peter Engel, Kettiger Straße 16, 56575 Weißenthurm, Tel. und Fax 02637/4632 oder Geschäftsführer Edmund Klein, Bischof-von-Ketteler-Straße 72, 56072 Koblenz, Tel. und Fax 0261/9222506. Die Anschriften der übrigen Mitgliedsvereine können beim Landesblindenverband oder bei der Kreisverwaltung Ahrweiler, Tel: 02641/975-320, erfragt werden.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 23.08.2002

<< zurück