BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Heimrecht für die Kreismeister – und neue Trikots vom Landrat

Neue Trikots des Kreises Ahrweiler hat Landrat Dr. Jürgen Pföhler jetzt jenen 14 jungen Frauen und Männern überreicht, die beim Kreis-Jugendsportfest im Juni als Sieger aus den Leichtathletik-Wettbewerben hervorgingen. Die grün-weißen Dresses sollen den Mädchen und Jungen Glück bringen und ihren Teamgeist stärken, erklärte der Landrat bei einer persönlichen Unterredung mit den jungen Sportlern.
Erstmals zum Einsatz kommen die neuen Trikots beim Landesjugendsportfest Rheinland-Pfalz, für das sich die AW-Sportler mit ihrem jeweiligen Sieg auf Kreisebene qualifiziert haben. Dabei genießen die Besten der Jahrgänge 1987 und 1988 am 13. und 14. September Heimrecht. Denn: Neben den Wettkämpfen auf Ebene des Kreises Ahrweiler findet auch die rheinland-pfälzische Ausscheidung im Apollinarisstadion Bad Neuenahr-Ahrweiler statt. „Das sind optimale Voraussetzungen für unsere Sportler“, gab Dr. Pföhler den 14 Leichtathleten und ihren drei Betreuern die besten Wünsche mit auf den Weg.

Für den Kreis Ahrweiler gehen in den Disziplinen 100-, 800- und 1000-Meter-Lauf, Weit- und Hochsprung sowie Kugelstoßen an den Start: Julia Sutschet (Dümpelfeld), Jasmin Stümper (Remagen), Carina Müller (Wassenach), Doreen Branse (Bad Neuenahr-Ahrweiler), Luisa Küpper (Bad Breisig), Patrick Müller (Grafschaft), Mehmet Celik (Remagen), Luca Lamonte-Austin (Remagen), Till Fingerhuth (Niederzissen), David Sauer (Bad Neuenahr-Ahrweiler), Christine Jäckel und Larissa Pauly (beide Bad Bodendorf), Lars Vogt (Bad Neuenahr-Ahrweiler) und Fabio Cardoso (Sinzig). Die betreuenden Lehrer: Anne Eich (Realschule Calvarienberg), Ursula Knopp (Hauptschule Sinzig) und Stephan König (Realschule Adenau).
(Artikel zum Fototermin 05.09.2002, 14.30 Uhr)


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 05.09.2002

<< zurück