BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

„Kooperationsverband als echte Chance für unseren Mittelstand“

Wirtschaftsförderung: Landrats-Rundreise führte zu Bäder-Experten nach Heimersheim

„Innovative Ideen und unternehmerischen Mut“ bescheinigte Landrat Dr. Jürgen Pföhler der Firma Wershofen GmbH, die er jetzt im Rahmen seiner Rundreise zu Wirtschaftsbetrieben im Kreis Ahrweiler besuchte. Standort des auf Bäder, Heizung und Sanitär spezialisierten Familienunternehmens in Heimersheim ist das erste viergeschossige Holzhaus Deutschlands.

Das Unternehmen hat sich auf die Badsanierung zum Festpreis spezialisiert. Zugleich – und darin sieht Dr. Pföhler „eine echte Chance für unseren Mittelstand“ – ist die Bäderfirma Mitglied in einem Kooperationsverband mittelständischer Unternehmen. Dieser Zusammenschluss von etwa 20 Handwerksbetrieben fast ausschließlich aus dem Kreis Ahrweiler bietet Komplett-Lösungen aus einer Hand. Wershofen beispielsweise übernimmt für die Kunden die Koordination sämtlicher Gewerke der Badrenovierung.

„Dieses Konzept ist ein vorbildliches Beispiel für die Innovationskraft und den Ideenreichtum des Handwerks bei der Suche nach Zukunftslösungen“, richtete Dr. Pföhler ein kräftiges Lob an Geschäftsführer Frank Wershofen. Partner und Mitaussteller der Bäderexperten sind Handwerksbetriebe vor allem der Branchen Malerei, Raumausstattung, Fliesen, Elektro und Schreinerei.


Zugleich lobte der Landrat die „hohe Investitionsbereitschaft“ des Unternehmens, die sich im Heimersheimer Gewerbegebiet angesiedelt hat. Das neue Gebäude schafft im Erdgeschoss Platz für eine 150 Quadratmeter große Bäderausstellung. Hinzu kommt eine Lagerfläche von 250 Quadratmetern. Das markante Gebäude im Gewerbegebiet Wiesenweg dient als Unternehmenssitz und Zentrale für die zwölf Mitarbeiter, darunter drei Auszubildende. Zudem beherbergt das Holzhaus zehn Wohneinheiten in verschiedenen Größen.

Die Wershofen-Ausstellung vermittelt zahlreiche Anregungen – vom „Minibad“ auf knapp vier Quadratmetern bis zur heimischen „Badelandschaft“ mit Whirlpool und Dampfdusche. Mit moderner 3D-Computertechnik lassen sich Bäder am Bildschirm planen und aus verschiedenen Perspektiven betrachten, bevor die Handwerker zur praktischen Umsetzung vor Ort anrücken.

Hinweis an die Zeitungen: Zu diesem Artikel erhalten Sie ein Foto. Bildunterzeile:
Besuch beim Bäder-Betrieb Wershofen: Landrat Dr. Jürgen Pföhler (Mitte) und – von rechts – Rolf Bugdoll (Partner der Firma Wershofen), Annelie Wershofen, Partner Norbert Münch, Geschäftsführer Frank Wershofen sowie Theo Lassau von der Wirtschaftsförderung der Kreisverwaltung.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 12.09.2002

<< zurück