BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

18.000 Euro für neues altes Bahnhofsgebäude

Brohltal-Eisenbahn gestaltet Haus und Umfeld in Niederzissen

Die Renovierung und Umgestaltung des Bahnhofsgebäudes in Niederzissen unterstützt der Kreis Ahrweiler mit 18.000 Euro. Landrat Dr. Jürgen Pföhler sieht diese Mittel „sehr gut angelegt“, weil das Projekt gleich drei Akzente setze: Dorfgestaltung, Bahnhistorie und ein neues Kulturzentrum.

Das Geld kommt aus dem Dorferneuerungs-Topf des Landes und fließt an die Brohltal-Eisenbahn GmbH als Eigentümerin des Gebäudes. Die Planung sieht vor, das Außengelände ansprechend zu gestalten und das Haus für mehrere Nutzungszwecke wiederherzurichten. Im Erdgeschoss sollen ein Raum für den Vulkan-Express und Toilettenanlagen entstehen. Im Obergeschoss ist ein Raum für den Bahnbetrieb vorgesehen.

Zudem soll das Obergeschoss zum Künstlerbahnhof umgebaut werden. Vorgesehen ist, das Bahnhofsgebäude öffentlich zu machen und zum „Kunst- und Kulturzentrum von Niederzissen“ zu entwickeln. So soll sich dort eine Malschule etablieren. Gedacht wird auch an Konzerte und andere Veranstaltungen.

Die Brohltal-Eisenbahn hatte die Kreisverwaltung darauf hingewiesen, dass das Bahnhofsgebäude in Niederzissen mit zunehmender Dauer des Leerstehens ebenso wie das Umfeld von Jugendlichen beschädigt wird. Das gut einsichtbare Gelände gebe auch für Touristen und Fahrgäste des Vulkan-Express ein schlechtes Bild ab. Weitere Schäden würden die Kosten einer Sanierung erhöhen.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 20.09.2002

<< zurück