BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Kreis-Kleiderkammer sucht vor allem Winterkleidung

Zwischenbilanz: 7.200 Menschen mit Kleidung versorgt – Möbel an 1.360 Haushalte geliefert – 2,2 Millionen Euro an Sozialhilfe gespart

Wer möchte gut erhaltene gebrauchte Kleidung abgeben? Die Kleider- und Möbelkammer des Kreises Ahrweiler sucht derzeit vor allem Winterbekleidung, aber auch Hosen und Pullover für Kinder, die an Sozialhilfeempfänger weitergegeben werden.

So sieht die aktuelle Wunschliste der Einrichtung in Grafschaft-Lantershofen aus: Winterjacken, warme Hosen und Hemden für Damen, Herren und Kinder, Herren-Winterpullover, Damenhosen ab Größe 46, Herrenjeans aller Größen, Kinderhosen und -pullover ab Größe 110, Schlafanzüge, Mützen, Schals und Handschuhe für Damen, Herren und Kinder sowie Bettwäsche-Garnituren.

Die Kleiderkammer hat ihren Betrieb im Mai 1997 aufgenommen. „Die Spendenfreudigkeit der Bürgerinnen und Bürger hält nach wie vor an“, betonte Landrat Dr. Jürgen Pföhler jetzt. Dabei sprach er den Spendern „einen ausdrücklichen Dank im Namen jener aus, die mit den Waren versorgt werden“.

Seit 1997 wurde gebrauchte Bekleidung an 7.200 Menschen weitergeleitet. Darunter befanden sich 4.350 Erwachsene und 2.850 Kinder. Die Möbelkammer belieferte im gleichen Zeitraum 1.360 Haushalte mit Mobiliar; dabei wurden 170 Haushalte komplett eingerichtet. Mit entsprechenden Einsparungen bei der Sozialhilfe entlasteten die ausgehändigten Kleider und Möbel den Kreishaushalt seit 1997 bis heute um insgesamt 2,2 Millionen Euro.


Die Mitarbeiterinnen der Kammer waschen und bügeln die Bekleidung, bevor Hosen, Hemden, Jacken oder Pullover an Bedürftige ausgegeben werden. Auch die Möbel werden vor der Abgabe gesäubert und bei Bedarf repariert. Wichtig für die Organisation: Mitarbeiter der Möbelkammer holen die Möbel bei den Spendern ab und liefern sie an Empfänger aus. Die Bekleidung hingegen soll in der Kleiderkammer abgegeben werden, bittet die Kreisverwaltung.

Info: Kleider- und Möbelkammer des Kreises Ahrweiler, Hemmesser Straße 3a, 53501 Grafschaft-Lantershofen (aus Bad Neuenahr-Ahrweiler kommend, erste Straße rechts in Lantershofen), Ruf 02641/78001. Die Öffnungszeiten: mo – do 9 – 12.30 Uhr, mo – mi 13 – 17 Uhr, do 13 – 18 Uhr, fr 9 – 13 Uhr.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 21.11.2002

<< zurück