BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Broadway-Experte lässt Musikschul-„Träume“ wahr werden

Vorbereitungen für Musical-Aufführungen laufen – Karten im Vorverkauf erhältlich

Mit Professor Dr. Guido Bimberg aus New York steht ein international bekannter Musikexperte für die Vorbereitung des Musical „Träume“ im Kreis Ahrweiler zur Verfügung. Bimberg nahm am Sonntagabend an der jüngsten Probe im Kurtheater teil und zeigte sich „begeistert über die künstlerische Qualität dieses Jugendprojekts der Kreismusikschule Ahrweiler“.

„Unsere Musikschule ist die erste in Deutschland, die die Aufführungsrechte für dieses Erfolgs-Musical erhalten hat“, freut sich Landrat Dr. Jürgen Pföhler auf ein „kulturelles Highlight“, das Anfang März in mehreren Aufführungen im Kurtheater von Bad Neuenahr zu sehen und zu hören ist. Pföhler, der in dem Musical-Projekt auch „einen exzellenten und praxisnahen Beitrag der Jugendarbeit“ sieht, begrüßte den amerikanischen Entertainment-Spezialisten und international renommierten Hochschullehrer jetzt persönlich.

Prof. Bimberg ist Mitglied der International Musical Congress & Festival in New York und Atlanta (IMCF). Der Broadway-Experte fördert im Auftrag von IMCF den Komponisten und Produzenten Thomas Blaeschke und steht im Vorfeld der Aufführungen beratend zur Verfügung. Beide, Bimberg und Blaeschke, halten sich in diesen Tagen zu Proben im Kreis Ahrweiler auf.

Die Vorbereitungen für das moderne Bühnenstück aus der Hand des MUSICAL AWARD-Nominee Blaeschke laufen nach den Worten des Leiters der Kreismusikschule Ahrweiler, Harald Reinhard, „planmäßig und Erfolg versprechend“. Mit einem dreitägigen Probewochenende in der Landesmusikakademie in Neuwied habe die „intensive Arbeitsphase“ begonnen. 16 Jugendliche aus dem Kreis Ahrweiler zwischen 13 und 21 Jahren wirken bei dem Musical mit. Vier weitere sorgen für die Bühnentechnik. Das Orchester besteht aus elf Jugendlichen und Musikschullehrern. Hinter den Kulissen wirken zahlreiche jungen Leute der AW-Kreismusikschule. „Alle sind mit großem Engagement bei der Sache“, zeigte sich Bimberg zuversichtlich.

Die Termine der Aufführungen: Freitag, 7. März, und Samstag, 8. März, jeweils 19.30 Uhr, sowie Sonntag, 9. März, 14.30 Uhr. Der Vorverkauf läuft. Die Karten kosten zwischen 12 und 28 Euro und sind erhältlich beim Tourismus & Service-Center, Felix-Rütten-Straße 2, Bad Neuenahr-Ahrweiler, Ruf 02641/97730, Fax /977373, E-Mail info@wohlsein365.de, Internet www.wohlsein365.de.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 06.01.2003

<< zurück