BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

"Die passen musikalisch und menschlich zusammen“

Musical: 16 junge Frauen und Männer der Kreismusikschule erfüllen sich „Träume“ – Stimmen aus dem Ensemble

Der Countdown läuft. Anfang März geht eine musikalische Besonderheit über die Bühne: das Musical „Träume“ nämlich, präsentiert von Schülerinnen und Schülern der Kreismusikschule Ahrweiler. 16 junge Frauen und Männer zwischen 13 und 21 Jahren bilden das eigens für diese Aufführungen gegründete Ensemble. Wer sind diese Jugendlichen? Wie bereiten sie sich vor?

Ein Rückblick: Nach dem Erfolg der Eigenproduktion "Kätz", an der im November 2001 bereits einige der Ensemblemitglieder teilnahmen, begann die Kreismusikschule im Sommer 2002 mit der Auswahl für ein neues Jugendprojekt. Musikschulleiter Harald Reinhard entschloss sich für die Einstudierung des Erfolgmusicals „Träume“ aus der Feder des international renommierten Komponisten Thomas Blaeschke aus Bremen.

Bei „Kätz“ konnten noch alle mitmachen, die sich für Musicalarbeit interessierten. Bei den „Träumen“ hingegen waren die Rollen klar definiert. Daher fand ein Auswahlverfahren statt. Die an Musik interessierten Jugendlichen mussten vor einer Jury vorsingen und vorsprechen. "Das war für alle Beteiligten eine ganz neue Erfahrung, die sie aber mit Mut und großem Engagement gemeistert haben," resümiert Reinhard.

Insgesamt waren 17 Rollen zu vergeben. Im Laufe der Probezeit nahm Regisseur Carsten Andörfer eine Umbesetzung vor. Eine Sängerin musste in eine neue Rolle schlüpfen. "Ich war schon etwas überrascht, als ich gefragt wurde, die Rolle der Professorin zu übernehmen," erklärte Alessa Böbel aus Sinzig, die mit großer Begeisterung an ihrer Rolle arbeitet. "Eine Rolle wurde unter den Beteiligten aufgeteilt, so dass es schon früh die eine oder andere Änderung gab", berichtet Regisseur Andörfer.

Seit August vergangenen Jahres trifft sich das neugegründete Musical-Ensemble regelmäßig zweimal in der Woche zu Proben. Hinzu kommen mehrere Wochenenden, die komplett für die Arbeit mit Regisseur Andörfer und Choreographin Nicole Opiela verplant sind.

Die Truppe sei sehr gut zusammengewachsen, äußert sich Reinhard zuversichtlich. Nicht nur musikalisch, vor allem menschlich passten die 16 Jugendliche hervorragend beieinander. "Der Zusammenhalt ist einfach toll", findet auch Mario Stratmann aus Dümpelfeld. Das Ensemble hat bereits einige Promotion-Auftritte mit Bravur gemeistert, etwa bei der Veranstaltung Gourmet & Wein im Kurtheater Bad Neuenahr.

Als weiterer Motivationsschub erwies sich die Produktion einer Vorab-CD mit zwei Titeln aus dem Musical. "Das war echtes Profi-Leben", freut sich Nadine Keck aus Bad Neuenahr-Ahrweiler. Gemeinsam mit Isabelle Kronibus, ebenfalls aus der Kreisstadt, sang sie eine Solonummer für die CD ein.

Mit dem gesamten Ensemble wurde noch ein weiterer Titel, "Audition", aufgenommen. Die Vorab-CD, die vor einigen Tagen erschienen ist, dient als Appetithappen: Wer frühzeitig zwei Eintrittskarten kauft, erhält die CD kostenlos.

Und wie geht es nach den „Träumen“ weiter? Das Ensemble hat Lust auf mehr Musical bekommen. So freut sich auch Musikschulleiter Harald Reinhard, dass Anfragen für weitere Auftritte der Kreismusikschule eingingen. Nach dem März-Musical soll das Ensemble sein Repertoire erweitern.

Hier die Namen aller Ensemble-Mitglieder: Isabelle Kronibus, Nadine Keck, Marc Stich (alle Bad Neuenahr-Ahrweiler), Melanie Hammer, Carmen Gola (Remagen), Julia Snoei (Grafschaft), Björn Leek (Leimbach), Mario Stratmann (Dümpelfeld), Thomas Still (Sinzig-Westum), Madeleine Jaax (Adenau), Lara Snoei (Grafschaft), ---, Alessa Böbel (Sinzig), Astrid Pitzner (Burgbrohl), Nicole Behnke (Bad Breisig) sowie Florian Meisgen (Bonn).

Die Termine der Aufführungen: Freitag, 7. März, und Samstag, 8. März, jeweils 19.30 Uhr, sowie Sonntag, 9. März, 14.30 Uhr. Der Vorverkauf läuft. Die Karten kosten zwischen 12 und 28 Euro und sind erhältlich beim Tourismus & Service-Center, Felix-Rütten-Straße 2, Bad Neuenahr-Ahrweiler, Ruf 02641/97730, Fax /977373, E-Mail info@wohlsein365.de, Internet www.wohlsein365.de.

Bildunterzeile zum FOTO:
Das Musical-Ensemble (jeweils von links), Reihe hinten: Isabelle Kronibus (Bad Neuenahr-Ahrweiler), Melanie Hammer (Remagen), Nadine Keck (Bad Neuenahr-Ahrweiler), Julia Snoei (Grafschaft), Carmen Gola (Remagen); Reihe Mitte: Björn Leek (Leimbach), Mario Stratmann (Dümpelfeld), Thomas Still (Sinzig-Westum), Marc Stich (Bad Neuenahr-Ahrweiler); Reihe unten: Madeleine Jaax (Adenau), Lara Snoei (Grafschaft), ---, Alessa Böbel (Sinzig), Astrid Pitzner (Burgbrohl), Nicole Behnke (Bad Breisig); nicht im Bild: Florian Meisgen.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 31.01.2003

<< zurück