BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Schüler mit Hirnhautentzündung auf dem Wege der Besserung

Bisher keine weiteren Verdachtsfälle

Für den an Hirnhautentzündung erkrankten 14jährigen Schüler aus Sinzig besteht keine akute Lebensgefahr mehr, der Junge befindet sich auf dem Wege der Besserung. Darauf weist das Gesundheitsamt des Kreises Ahrweiler jetzt hin.

Neue Verdachtsfälle für weitere erkrankte Personen sind bisher nicht aufgetreten. Die neunten Klassen an den Realschulen Remagen und Sinzig haben am Dienstag wieder regulär den Unterricht aufgenommen. Als Vorsichtsmaßnahme war der Unterricht am Montag für einen Tag ausgesetzt worden.

Besorgte Eltern können sich an das Gesundheitsamt wenden. Das dort eingerichtete zentrale Info-Telefon ist weiterhin besetzt.

(bereits erschienen am 25.02.03)


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 26.02.2003

<< zurück