BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

AW-Kreis unterstützt Landesgartenschau 2008 im Ahrtal

Landrat lobt Kooperation mehrerer Partner – Zuschuss für Machbarkeitsstudie

Der Kreis Ahrweiler begrüßt und unterstützt das Vorhaben, die Landesgartenschau 2008 im Ahrtal auszurichten. Landrat Dr. Jürgen Pföhler überreichte jetzt eine Zuschussbewilligung über 15.000 Euro an Kreisstadt-Bürgermeister Dr. Hans-Ulrich Tap-pe. Damit beteiligt sich der AW-Kreis finanziell an einer Machbarkeitsstudie, mit der die „Deutsche Bau- und Grundstücks-Aktiengesellschaft“ aus Bonn die Chancen einer Ausrichtung ausloten und Bewerbungsunterlagen erstellen soll.

„Die Städte Bad Neuenahr-Ahrweiler und Sinzig haben die Initiative ergriffen und nutzen damit eine echte Chance“, lobte der Landrat die politisch Verantwortlichen in den beiden Kommunen. Von der Großveranstaltung erwartet Pföhler „kräftige Impulse für die Wirtschaft und den Arbeitsmarkt“. Als „vorbildlich“ auch für andere Kommunen bezeichnete er die Kooperation mehre-rer Partner, nämlich der beiden Städte und der Aktiengesellschaft Bad Neuenahr (Kur AG).

Zudem bekräftigte Dr. Pföhler, dass die Kreisverwaltung Fachpersonal beispielsweise aus der Landespflege und der Landesplanung für die Arbeitsgruppe abstellt, die die Bewerbung für 2008 vorbereitet. Die Planungshoheit liege bei den beiden Städten.

„Eine Landesgartenschau 2008 im Ahrtal wird überraschend anders ein“, erklärte Dr. Tappe und sagte weiter: „Wir wollen mit unserer Bewerbung aufzeigen, was unsere Region zu leisten in der Lage ist, wo wir neue, auf Nachhaltigkeit angelegte Wege gehen und wie wir gemeinsam unsere Zukunft gestalten.“

Zwischen den Bewerberstädten Bad Neuenahr-Ahrweiler und Sinzig stehen 150 Hektar potenzieller Flächen für die Gartengestaltung bereit. Gartenschauen sind Großprojekte, die ökologische, städtebauliche, kulturelle und wirtschaftliche Impulse in den Ausrichterkommunen und deren Umland in Gang setzen sollen. Die Initiatoren im AW-Kreis wollen die rheinland-pfälzische Landesregierung davon überzeugen, dass das Ahrtal den idealen Austragungsort für die Lan-desgartenschau 2008 darstellt.

Bildunterzeile zum FOTO:
Blicken mit Hoffnung auf die Landesgartenschau 2008: Dr. Hans-Ulrich Tappe und Dr. Jürgen Pföhler (v.l.)


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 13.03.2003

<< zurück