BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Für Kunststipendien bewerben

Auf die Kunststipendien des Landes Rheinland-Pfalz macht Landrat Dr. Jürgen Pföhler Künstlerinnen und Künstler im Kreis Ahrweiler aufmerksam. Die Bewerbungsfrist für die Stipendien 2004 endet am 15. Juni 2003.

Die Stipendien richten sich an Begabte verschiedener Altersstufen, die entweder in Rheinland-Pfalz wohnen oder dort geboren wurden. Voraussetzungen sind ein abgeschlossenes Studium der Bildenden Kunst und eine kontinuierliche künstlerische Tätigkeit.

Angeboten werden erstens ein zweimonatiger Aufenthalt im französischen Zentrum für zeitgenössische Kunst in Pougues-les-Eaux im Departement Nièvre; die Stipendiaten erhalten einen monatlichen Zuschuss von 1.000 Euro und einen Reisekostenzuschuss. Zweitens: Ein Stipendiat arbeitet vom 1. Februar bis 30. Juni im brandenburgische Künstlerhaus Schloss Wiepersdorf und erhält einen monatlichen Zuschuss von 1.200 Euro. Drittens: In der Cité Internationale des Arts in Paris haben jährlich zwei Stipendiaten für je sechs Monate Gelegenheit, ihre künstlerischen Talente zu zeigen; dafür gibt es einen Monatszuschuss von 1.500 Euro.

Bewerbungsunterlagen für diese Stipendien (Vita, Kataloge, Fotografien usw.) gehen bis 15. Juni 2003 an das Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung, Forschung und Kultur, Referat 15512, Mittlere Bleiche 61, 55116 Mainz (www.kulturland.rlp.de).


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 22.05.2003

<< zurück