BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Dr. Ute Teichert-Barthel ist neue Leiterin des Gesundheitsamtes

Landrat: „Solide Berufserfahrung, fundiertes Fachwissen, ausgeprägte Organisationsfähigkeiten“

Dr. Ute Teichert-Barthel ist neue Leiterin des Gesundheitsamtes des Kreises Ahrweiler. Landrat Dr. Jürgen Pföhler überreichte der 40-jährigen Medizinerin jetzt die offizielle Ernennungsurkunde.

Die Ärztin, die seit 1. Juni 1998 im Kreis-Gesundheitsamt vorwiegend in den Bereichen Hygiene und Infektionsschutz tätig ist und im September 2002 die kommissarische Leitung der Dienststelle übernahm, verfüge über „solide Berufserfahrung, fundiertes Fachwissen und ausgeprägte Organisationsfähigkeiten“, erklärte der Landrat. Mehrere schwierige Ereignisse aus der jüngsten Zeit habe sie „mit Bravour gemeistert“. Dazu nannte Dr. Pföhler den Meningitis-Fall im Februar in den Schulzentren Remagen und Sinzig sowie die Vorbereitung einer Pockenschutzaktion im Kreis Ahrweiler, die vor wenigen Wochen in eine Großübung mündete.

Das Gesundheitsamt ist eine Abteilung der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine aktuelle Schwerpunktaufgabe besteht in der Umsetzung der Trinkwasserverordnung des Bundes, die verschärfte Anforderungen an die Qualität des Trinkwassers vorschreibt. Daueraufgaben liegen unter anderem in der Überwachung der gesundheitsrechtlichen Vorschriften und der Hygiene-Anforderungen in rund 20 Kliniken und ebenfalls rund 20 Altenpflege-Einrichtungen im AW-Kreis, in den Einschuluntersuchungen von jährlich etwa 1.500 bis 1.600 Erstklässlern an den 29 Grundschulen, in der Zusammenarbeit mit den rund 400 niedergelassenen Ärzten im AW-Kreis sowie in jährlich rund 1.500 amtsärztlichen Untersuchungen für Beschäftigte im öffentlichen Dienst.

Ute Teichert-Barthel wurde in Köln geboren, ist verheiratet und Mutter zweier Söhne. Sie ist Fachärztin für das Öffentliche Gesundheitswesen, Notfallmedizin und Homöopathie. Weitere Qualifikationen und Weiterbildungen absolvierte sie in der Verkehrsmedizin, bei der Gutachten zur Fahrerlaubnis erstellt werden, und in der Arbeitsmedizin. Vor ihrer Zeit in Diensten des Kreises Ahrweiler arbeitete die Ärztin vier Jahre im Krankenhaus Remagen sowie weitere vier Jahre in Arztpraxen. Sie hat an der Universität Bonn studiert, an der dortigen Universitäts-Frauenklinik promoviert und Teile ihrer Ausbildung in Frankreich, Spanien und der Schweiz absolviert.

Bildunterzeile zum FOTO:
Gratulation: Dr. Ute Teichert-Barthel, Landrat Dr. Jürgen Pföhler (rechts) und Klaus Kniel, der Fachbereichsleiter für Jugend, Soziales und Gesundheit in der Kreisverwaltung Ahrweiler.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 30.05.2003

<< zurück