BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Günstige Kredite für neue Ausbildungsplätze

25.000 Euro zu 2,7 Prozent für den Mittelstand

Die Schaffung von Ausbildungsplätzen wird von der Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) mit einem zinsgünstigen Darlehn unterstützt. Auf dieses Angebot, das sich an mittelständischen Unternehmen richtet, macht Landrat Dr. Jürgen Pföhler aufmerksam.

Für jeden neuen Ausbildungsplatz wird ein Darlehensbetrag von 25.000 Euro zu einem Zinssatz von 2,7 Prozent bei einer Laufzeit von fünf Jahren angeboten. Anträge können bis Jahresende bei der Hausbank gestellt werden. Die Hausbank leitet die Anträge weiter an die ISB. Weitere Infos sind erhältlich bei der Kreisverwaltung Ahrweiler, Wirtschaftsförderung, Ruf 02641/975-383, Fax /975-553, wirtschaftsfoerderung@kreis-ahrweiler.de oder bei der ISB in Mainz, Monika Hertel, Ruf 06131/985-350, www.isb.rlp.de; dort lassen sich auch Antragsvordrucke herunterladen.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 11.07.2003

<< zurück