BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

PJG-Spende für Ruanda brachte 105 neue Schulpulte nach Nshili

Schüler, Lehrer und Eltern des Peter-Joerres-Gymnasiums in Bad Neuenahr-Ahrweiler hatten 2.500 Euro für Ruanda gespendet. Jetzt kommt die Nachricht aus Afrika, was mit dem Geld geschehen ist: Für die Sekundarschule Bigugu in Nshili, der Patengemeinde des AW-Kreises in Ruanda, wurden 105 neue Schulpulte angeschafft.

„Die tolle Spende aus dem PJG ist sehr sinnvoll angelegt und ermöglicht den ruandischen Kindern einen besseren Schulunterricht,“ erklärte Landrat Dr. Jürgen Pföhler zu der Mitteilung aus Nshili. „Mit ihrer Unterstützung haben die Schülerinnen und Schüler des PJG in besonderer Weise Verantwortung und Solidarität mit hilfsbedürftigen Kinder und Jugendlichen in Ruanda gezeigt“, unterstrich der Landrat, der das Geld in die Patengemeinde weitergeleitet hatte. Bisher mussten die Schülerinnen und Schüler der Sekundarschule Bigugu zu dritt in einer Bank sitzen. Dank der neuen Möbel könnten sie komfortabel zu zweit sitzen und aufmerksamer am Unterricht teilnehmen, heißt es aus Nshili.

Wie kam es zur Spende des PJG? Die sozial-caritative Arbeitsgemeinschaft unter Leitung von Oberstudienrätin Edith Klaes hatte Ende 2001 an drei Wochenenden Geschenkartikel auf dem Ahrweiler Weihnachtsmarkt verkauft. Zahlreiche Eltern, Großeltern, Geschwister und Freunde der PJG-ler erweiterten das Basarangebot mit Bastelarbeiten oder gaben selbst Spenden.

Der Kreis Ahrweiler unterhält seit 1988 eine Patenschaft mit der ruandischen Gemeinde Nshili. Verstanden werden soll diese „Partnerschaft von unten“ als möglichst direkte Verbindung von Mensch zu Mensch. So versucht die Kreisverwaltung, Spendengelder in den Aufbau nötiger Einrichtungen, etwa Schulen, fließen zu lassen.

Ab 23. Juli ist in der Kreisverwaltung in der Ahrweiler Wilhelmstraße eine Ausstellung zum 15-jährigen Bestehen der Ruanda-Patenschaft zu sehen. Wer in Nshili helfen möchte: Bei der Kreissparkasse Ahrweiler ist ein Spendenkonto eingerichtet (Kontonummer 821 900).


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 11.07.2003

<< zurück