BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Kühlschränke werden kostenlos und umweltgerecht entsorgt

Geräte vor der Haustür abholen lassen – Abgetaut und rückgebaut

Kühl- und Gefrierschränke laufen bei heißem Wetter zu Höchstleistungen auf. Wenn diese Geräte dann ausgedient haben und entsorgt werden müssen, ist dies im AW-Land umweltfreundlich und für Privathaushalte kostenlos möglich. Dazu einige Hinweise des Abfallwirtschaftsbetriebs Kreis Ahrweiler (AWB).

Defekte Kühl- und Gefrierschränke werden an vier Terminen im Jahr jährlich vor der Haustür abgeholt. Voraussetzung ist lediglich, dass der blaue Kombi-Entsorgungsscheck aus dem Abfallratgeber 2003 rechtzeitig vor dem jeweiligen Abholtermin losgeschickt wird. Nur dann werden die Geräte abgeholt. Die Abholtermine stehen im Abfallratgeber bei den Städten und Gemeinden oder lassen sich im Internet nachlesen: www.kreis.aw-online.de, dann AWB anklicken; oder direkt www.awb.aw-online.de, jeweils unter „Sammeltermine 2003“.

Die zweite Möglichkeit: Wer mit dem Entsorgen seines kaputten Kühlschranks oder der alten Gefriertruhe nicht bis zum nächsten Abholtermin warten möchte, kann sein Geräte auch selbst anliefern, und zwar beim Abfallwirtschaftszentrum "Auf dem Scheid" bei Niederzissen oder bei der Müllumlade-Station Leimbach. Auch hier gilt: Bitte den Kombi-Entsorgungsscheck mitbringen.

Der AWB lässt die entsorgten Kühlgeräte zu einem Zerlegezentrum transportieren. Dort wird das ozonschädliche Kühlmittel entnommen. Anschließend werden die Geräte zerlegt. Wertstoffe wie Metall oder Kunststoff werden getrennt und zur Verwertung weitergeleitet.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 11.07.2003

<< zurück