BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Bälle für die Kinder, Blumen für die Köchinnen

Ferienfreizeit der AWO hat besonderen Wert: Alle Betreuer ehrenamtlich

Die Arbeiterwohlfahrt Sinzig, die im Hennes-Schneider-Haus seit Jahrzehnten Ferienfreizeiten anbietet, wird vom Kreis Ahrweiler regelmäßig mit Geld unterstützt. Jetzt gab´s Handfestes dazu, das die Kinder und Jugendlichen für ihre Spiele und Basteleien gebrauchen können.

Denn Landrat Dr. Jürgen Pföhler hatte bei seinem Besuch im Königsfelder Wald einiges im Gepäck: einen Basketball, einen Volleyball, einen Fußball, dazu Schminkkästen, Buntstifte, Papier und Blumen. „Die Blumen kommen von ganzem Herzen“, sagte der Landrat, „weil sie für die tüchtigen und beliebten Köchinnen gedacht sind.“ Teilweise seit Jahrzehnten sind diese Frauen schon dabei, einige haben als Kinder selbst ihre Ferien im Hennes-Schneider-Haus verbracht. So galt das besondere Dankeschön des Landrats der Chef-Betreuerin Wiltrud Post sowie der Küchen-Crew mit Elvira Krusemann, Sybille Beutgen, Anne Linke, Hannelore Rump, Conny Lange und Rosemarie Scheib.

Die Ferienfreizeit der AWO hat nach den Worten Pföhlers kreisweit einen besonderen Wert, weil alle Betreuer ehrenamtlich arbeiten. In diesem Jahr nehmen rund 240 Kinder an der Ferienfreizeit im Hennes-Schneider-Haus mit seinem 2.500 Quadratmeter großen Waldgrundstück teil.

(Bereits erschienen zum Termin 22.07.2003)


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 24.07.2003

<< zurück