BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Autofahrer müssen an Müllfahrzeugen besonders vorsichtig sein

Regeln vergleichbar mit Bussen – Müllwerker bei Unfall schwer verletzt

Die Verkehrsregeln, die bei Bussen an Haltestellen gelten, treffen vergleichsweise auch auf das Verhalten in der Nähe von Müllfahrzeugen zu. Autofahrer sind verpflichtet, besonders aufmerksam und langsam an Müllfahrzeugen vorbeizufahren, wenn die Müllwerker gerade die Tonnen leeren sowie Altpapier oder Sperrmüll ins Fahrzeug laden. Nur bei langsamer Fahrt bleibt genügend Reaktionszeit, um Gegenständen oder Müllwerkern auszuweichen.

Auf dieses aktuelle Gerichtsurteil des Landgerichts Münster macht der Abfallwirtschaftsbetrieb Kreis Ahrweiler (AWB) aufmerksam. Das Gericht hatte sich mit den Sorgfaltspflichten eines Autofahrers beim Passieren eines Müllfahrzeuges zu beschäftigen. Es gab der Klage des Autofahrers auf Zahlung von Schadensersatz nur zur Hälfte statt, weil ihn ein wesentliches Mitverschulden am Unfall treffe. Ein Müllwerker war auf der Straße gegen ein Auto gelaufen und hatte das Fahrzeug beschädigt. Darüber hinaus trug er selbst schwere Verletzungen davon.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 31.07.2003

<< zurück