BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Biete Kleiderschrank, suche Kinderfahrrad

Internet-Sperrmüllbörse mit 100 Einträgen in den ersten zwei Wochen

Zwei Wochen nach Einrichtung der Internet-Sperrmüllbörse waren darin rund 100 aktuelle Einträge verzeichnet. Innerhalb der gleichen Laufzeit wurde jeder vierte Gegenstand verschenkt oder verkauft. Das meldet der Abfallwirtschaftsbetrieb Kreis Ahrweiler (AWB).

Wer kennt das nicht? Omas Kleiderschrank sieht noch gut aus und ist zu schade zum Wegwerfen. Was tun? Die Online-Sperrmüllbörse des AWB, ein neuer Bürger-Service und ein weiteres Instrument um Kampf gegen die Müllberge, hilft weiter. Wer brauchbare Gegenstände sucht oder bis maximal zwanzig Euro anbieten möchte, sollte die Seiten www.kreis.aw-online.de ("Abfallwirtschaftsbetrieb" anklicken) oder direkt www.awb.aw-online.de wählen. Insgesamt registriert der AWB täglich zwischen 40 und 50 Zugriffen auf seine Internet-Seiten.

Unter „Sperrmüllbörse“ werden beispielsweise Fernseher angeboten, Computermonitore, Scanner, Kühlgeräte, Möbel aller Art, Autoreifen, Garagentore, Kunststofffenster oder Hausrat. Gesucht werden unter anderem ein Mahagoni-Esstisch oder ein Kinderfahrrad.

Wer über keinen Internetzugang verfügt, kann sein Angebot oder Gesuch mit Anschrift und Telefonnummer auch schriftlich an den AWB richten: Abfallwirtschaftsbetrieb, im Haus der Kreisverwaltung Ahrweiler, Wilhelmstraße 24-30, 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler, Fax 02641/975-329. Der AWB stellt die Anzeige dann ins Netz. Noch Fragen? Die AWB-Abfallberatung hilft gerne weiter: gebührenfreier Ruf 0800-0858 858.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 21.08.2003

<< zurück