BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Gezielt und „sehr schnell“ geholfen

Westumer Schützen machten gute Erfahrungen mit Vereinsfördertopf des Kreises – Landrat: Geld für Sport-, Musik- und Kulturvereine steht bereit

„Wir sind absolut happy über den Zuschuss, vor allem die Kinder und Jugendlichen des Schützenvereins.“ Marlies Roos aus Westum spricht von den 600 Euro, die ihr Verein aus dem Fördertopf des Kreises Ahrweiler für Vereine und das Ehrenamt erhielt. Was die Vorsitzende besonders freut: „Vom Antrag bis zur Bewilligung des Geldes ging alles sehr schnell.“ – Darüber freute sich Landrat Dr. Jürgen Pföhler und nutzte einen Termin in Sinzig für einen Besuch im Westumer Schützenhaus.

Zwei neue Präzisions-Luftgewehre wollte sich die Schützengesellschaft Westum e.V. anschaffen. Kein Pappenstiel für den Verein. Aber weil neben dem Kreis auch die beiden Banken in Westum mitmachten – die Filiale der Kreissparkasse Ahrweiler und die der Volksbank Rhein Ahr Eifel spendeten zusammen weitere 350 Euro – konnten sich die Schießsportler ihren Wunsch wesentlich leichter erfüllen.

Beim Kaffee wurde der Landrat dann ausgiebig von den Westumer Grünröcken informiert. Neben Schützen-Chefin Marlies Roos und dem Betreuer der Jungschützen, Karl Wirz, hatten sich Nachwuchstalente und amtierende Würdenträger eingefunden: Schützenkönig Bernd Kapser, Jungschützenprinz Marcel Kurz, Bezirksschülerprinz Rene Schäfer, Schülerprinz Matthias Nachtsheim sowie Sabrina Ensch und Annika Schmidtke von der Schützenjugend. Die beiden Filialleiter, Martin Selbach (Kreissparkasse) und Thomas Schäfer (Volksbank), waren interessierte Zuhörer.

Bei den Zuschüssen handelte es sich um jene Fördergelder, die der AW-Kreis für Vereine und das Ehrenamt zur Verfügung stellt. Rund 53.000 Euro stehen nach den Worten Pföhlers für 2003 zur Verfügung und können abgerufen werden. Sein Appell an die Vereine: Wer die Zuschüsse frühzeitig beantrage, erhöhe die Chancen, die Zuschussquelle anzuzapfen. Sport-, Musik- und Kulturvereine sowie sonstige Gruppen können die Kreisgelder beantragen.

Info: Kreisverwaltung Ahrweiler, Doris Schweitzer, Wilhelmstraße 24-30, 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler, Ruf 02641/975-241, Fax /975-537; E-Mail Doris.Schweitzer@kreis-ahrweiler.de, Internet www.kreis.aw-online.de. Unter dieser Internet-Adresse (Kapitel „Bürger-Info“) werden weitere Hinweise zu den kreiseigenen Förderprogrammen für Vereine und das Ehrenamt gegeben.

Bildunterzeile zum FOTO:
Halt, stehengeblieben! Westumer Schützen, ihre Geldgeber und die neuen Gewehre: Marlies Roos (v.l.), Karl Wirz, Annika Schmidtke, Bernd Kapser, Landrat Dr. Jürgen Pföhler, Rene Schäfer, Marcel Kurz, Sabrina Ensch, Martin Selbach, Matthias Nachtsheim und Thomas Schäfer.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 21.08.2003

<< zurück