BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Weihnachtsbeihilfe beantragen

Beihilfen auch für das diesjährige Weihnachtsfest zahlen die Sozialämter der Städte und Verbandsgemeinden. Die Weihnachtsbeihilfe geht an Empfänger laufender Hilfe zum Lebensunterhalt sowie an Personen, deren Einkommen und Vermögen bestimmte Grenzen nicht überschreiten.

Wie die Kreisverwaltung Ahrweiler meldet, brauchen Empfänger laufender Hilfe zum Lebensunterhalt keinen Antrag zu stellen; die Sozialämter zahlen das Geld automatisch aus. Andere Personen hingegen müssen sich an das für sie zuständige Sozialamt der Stadt oder Verbandsgemeinde wenden.

Für die Kriegsbeschädigten und Kriegshinterbliebenen ist die Kreisverwaltung zuständig (Fürsorgestelle für Kriegsopfer). Antragsteller, die ein persönliches Gespräch wünschen, sollten einen Termin vereinbaren: Ruf 02641/975-432.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 16.10.2003

<< zurück