BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Für Kunst-Stipendien bewerben

Auf die Kunststipendien des Landes Rheinland-Pfalz macht Landrat Dr. Jürgen Pföhler Künstlerinnen und Künstler im Kreis Ahrweiler aufmerksam. Die Bewerbungsfrist für die Stipendien 2005 endet am 15. Januar 2004.

Die Stipendien richten sich an Begabte verschiedener Altersstufen aus Rheinland-Pfalz. Voraussetzungen sind ein abgeschlossenes Studium, öffentliche Anerkennung sowie Kenntnisse der französischen oder italienischen Sprache.

Folgende Stipendien werden angeboten: In der Cité Internationale des Arts in Paris besteht für Bildende Künstler, Architekten und Musiker die Möglichkeit, sechs Monate lang ein Barstipendium in Höhe von 1.500 Euro zu erhalten.

Das Land schreibt weiterhin einen jährlichen Aufenthalt vom 1. Februar bis 31. Dezember für Künstlerinnen und Künstler der Sparten Bildende Kunst, Architektur, Literatur und Musik (Komposition) in der Villa Massimo in Rom aus. Das Barstipendium beträgt 2.500 Euro im Monat. Unter den gleichen Voraussetzungen gibt es ein Stipendium für drei oder sechs Monate in der Casa Baldi in Olevano Romano nahe Rom.

Sowohl das Cité- als auch das Villa Massimo-Stipendium ist als Spitzenförderung für Künstler höchster Qualität gedacht. Die Förderung richtet sich an außerordentlich qualifizierte und begabte, vorrangig jüngere Künstlerinnen und Künstler, die einige Jahre in ihrem Beruf gearbeitet haben und in ihrer künstlerischen Entwicklung noch offen sind. Interessenten richten ihre Bewerbung an das Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung, Forschung und Kultur, Referat 15512, Mittlere Bleiche 61, 55116 Mainz.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 04.12.2003

<< zurück