BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Frühjahrsputz in Feld und Flur: AWB nimmt Müll kostenlos an

Appell an Bürgermeister, Vereine und Jugendgruppen zum „Dreck weg-Tag“

Die Organisation für die erste koordinierte kreisweite Säuberungsaktion ist angelaufen. Im Vorfeld des „Dreck weg-Tages“ am Samstag, 6. März, werden Bürgermeister, Ortsvorsteher, Vereine, Verbände und Jugendgruppen gebeten mitzumachen. Der Abfallwirtschaftsbetrieb Kreis Ahrweiler (AWB) unterstützt die Großaktion.

So bietet der AWB die kostenfreie Anlieferung der auf Feld und Flur gesammelten Abfälle bei den Abfallentsorgungslagen „Auf dem Scheid“ in Niederzissen und in Leimbach an. Die Anlagen bleiben an diesem Samstag bis 15 Uhr und damit drei Stunden länger geöffnet. Im Einzelfall werden Container zur Verfügung gestellt. Details sollten vorab mit dem AWB, der auch die Koordination mit den Müllentsorgungsunternehmen übernimmt, geklärt werden.

Die Saubermachaktion solle im gesamten Kreis Ahrweiler laufen und liege auch im Interesse der Städte und Gemeinden, appelliert AWB-Werkleiter Walter Reichling in einem Schreiben an die hauptamtlichen Bürgermeister. Das saubere Landschaftsbild stelle ein wichtiges Aushängeschild für eine Fremdenverkehrsregion wie den AW-Kreis dar.

Die Aktion Anfang März findet vor Beginn der Nist- und Brutzeit statt. Vor allem am Ufer der Ahr und der Bäche nisten vielfach Vögel, die nicht gestört werden sollen. Der Frühjahrsputz soll Feld und Flur möglichst flächendeckend von Unrat befreien. Im Gegensatz zu früher, als die Müllsucher der einzelnen Orte an verschiedenen Wochenenden unterwegs waren, sollen die Aktionen jetzt an einem Tag ablaufen.

Der AWB braucht seine Rückmeldungen bis 20. Februar 2004. Info: Abfallwirtschaftsbetrieb Kreis Ahrweiler, Wilhelmstraße 24-30 (in der Kreisverwaltung), 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler, Ruf 02641/975-258, E-Mail: bert.bertram@kreis-ahrweiler.de.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 15.01.2004

<< zurück