BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Firmen sollen beim Mädchen-Zukunftstag mitmachen

Die Vorbereitungen für den diesjährigen Girls Day, den Mädchen-Zukunftstag, sind angelaufen. Firmen aus dem Kreis Ahrweiler und der Region, die Interesse an dieser Aktion haben, können sich auf einer „Aktionslandkarte“ im Internet eintragen: www.girls-day.de.

Der Girls Day will Mädchen die Welt insbesondere der technischen, naturwissenschaftlichen und handwerklichen Berufe vermitteln, um damit ihren Blick auf eine größere Berufswahlmöglichkeiten zu richten. Der Grund: Trotz guter Schulbildung entscheiden sich Mädchen nach wie vor häufig für „typisch weibliche" Berufsfelder oder Studienfächer. Damit schöpfen sie ihre Berufsmöglichkeiten nicht voll aus. Den Betrieben wiederum fehlt vor allem in
technischen Sektoren qualifizierter Nachwuchs.

Der diesjährige Mädchen-Zukunftstag findet am 22. April statt. Angesprochen sind insbesondere technische Unternehmen, Hochschulen und Forschungszentren, um ihre Türen für Schülerinnen der Klassen 5 bis 10 zu öffnen. – Info für den AW-Kreis: Kreisverwaltung Ahrweiler, Gleichstellungsbeauftragte Evelyn Dirks, Ruf 02641/975-349, Fax 975-456, E-Mail Evelyn.Dirks@kreis-ahrweiler.de.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 30.01.2004

<< zurück