BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Brohler Schützen gut bedacht

Geld auch für Tischtennis-Clubs in Sinzig und Remagen – Kreis fördert Vereine und Ehrenamt

Die Schützenvereine haben von der jüngsten Zuschusswelle des Kreises Ahrweiler für Vereine und das Ehrenamt am meisten profitiert. Hinzu kommen zwei Tischtennis- ein Leichtathletik- und ein Musikverein.

„Wir greifen den Vereinen gerne unter die Arme, weil sie echte Stützen unserer Gesellschaft sind und wertvolle Jugendarbeit leisten“, meinte Landrat Dr. Jürgen Pföhler. Der AW-Kreis führe sein Förderprogramm für die vereinseigenen Anlagen und den Kauf von Geräten sowie die Fortbildung der ehrenamtlich Aktiven auch 2004 fort.

Die St. Matthias Schützenbruderschaft Brohl hat knapp 3.000 Euro erhalten. Die Brohler Grünröcke sanieren das Dach ihres Schützenhauses. Die Vereinsmitglieder erledigen die Bauarbeiten in Eigenleistung. Weitere insgesamt 3.200 Euro flossen an die Schützenvereine in Kripp, Burgbrohl und Wassenach für die Anschaffung von Luftgewehren, die Tischtennisclubs in Sinzig und Remagen (für neue Tischtennistische), den Spielmannszug Karweiler (für ein Tenorhorn) sowie den TuS Ahrweiler für den Kauf von neuen Trainingshürden.

Info zur Vereinsförderung: Kreisverwaltung Ahrweiler, Doris Schweitzer und Dirk Ulrich, Wilhelmstraße 24-30, 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler, Ruf 02641/975-241 und 975-358, Fax /975-537; E-Mail Doris.Schweitzer@kreis-ahrweiler.de, Dirk.Ulrich@kreis-ahrweiler.de, Internet www.kreis.aw-online.de („Bürger-Info“, dann anklicken „Förderung für Vereine, Ehrenamt, Sport“).


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 20.02.2004

<< zurück