BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Regina Harz seit 25 Jahren beim Kreis beschäftigt

„Ich habe noch keinen Tag bereut“ – 11.000 Heizöltanks zu überwachen

Regina Harz aus Ramersbach hat ihr 25-jähriges Dienstjubiläum bei der Kreisverwaltung Ahrweiler gefeiert. Zu ihrem derzeitigen Aufgabengebiet zählt die Überwachung der rund 11.000 Heizöltanks im Kreisgebiet.

Bei einer kleinen Feierstunde im Kollegenkreis würdigte die Erste Kreisbeigeordnete Ingrid Näkel-Surges das Fachwissen und den Einsatz der Jubilarin, die mit familienbedingten Unterbrechungen seit 1967 in der Ahrweiler Wilhelmstraße arbeitet. Nach der Lehre war sie in der Ausländerbehörde und der Zentralabteilung tätig und wechselte später in den Sachbereich Statistik und Landesplanung.

In ihrer jetzigen Abteilung arbeitet sie neben der Landesplanung in der Wasserwirtschaft. Im Rahmen der Kontrolle von Wasser gefährdenden Stoffen koordiniert sie die einzelnen Überwachungstermine von Heizöltanks in Privathäusern, Firmen und Tankstellen. Dabei kommen ihr ihre schnellen und präzisen Schreibfähigkeiten zugute. Die bei ihren Kollegen sehr geschätzte Mitarbeiterin ist gerne im Kreishaus: „Ich habe von den 25 Jahren noch keinen Tag bereut“, blickt Regina Harz zurück und freut sich auch auf die kommende Zeit.

Bildunterzeile zum FOTO:
Blumen und weitere Präsente für die Jubilarin: Regina Harz (3.v.l.) erhielt die Dankurkunde von der Ersten Kreisbeigeordneten Ingrid Näkel-Surges (links). Willi Beu (2.v.l.) und weitere Kollegen aus dem Kreishaus zählten zu den weiteren Gratulanten.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 05.03.2004

<< zurück