BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Wertvolle Karte von 1659 im Kreisarchiv entdeckt

Präsentation im Kreishaus – Nantertshof lag zwischen Ahrweiler, Staffel und Rech

Die Kreisverwaltung Ahrweiler hat in ihrem historischen Archiv eine wertvolle Landkarte von 1659 entdeckt. Diese Karte weist hin auf den ehemaligen Nantertshof, der an der Nahtstelle der damaligen Gemarkungsgrenzen von Ahrweiler, Staffel und Rech angesiedelt war. Das Dokument ist zusammen mit anderen Archivalien in einer kleinen Ausstellung im ersten Stock des Kreishauses zu sehen.

Um das Hofgebiet des Nantertshofs, auch Nentertshof genannt, rankt sich eine Sage. Demnach wurden die Bewohner ausgeraubt, ermordet und ihr Anwesen in einer Christnacht niedergebrannt. Für dieses spektakuläre Ereignis konnten bisher keine schriftlichen Quellen nachgewiesen werden. Das ist jetzt anders. Bei den Arbeiten im Kreisarchiv wurde die Karte entdeckt, die einem Gesuch an den Kurkölnischen Landtag zum Wiederaufbau des Hofes beigefügt ist. Dadurch wird die Sage von der Zerstörung des Nantertshofes in ihrem Kern bestätigt.

Die Vitrinen-Ausstellung zeigt eine Farbreproduktion dieser Karte zusammen mit weiteren Dokumenten des 19. und 20. Jahrhunderts aus den Beständen des Kreisarchivs. Das Kreisarchiv besteht seit 1925. Es war damals eines der ersten in der preußischen Rheinprovinz. Als heimatkundliche Anlauf- und Beratungsstelle ist es seither unter anderem zuständig für die Redaktion des Heimatjahrbuchs.

Die Aktenüberlieferung im Kreisarchiv beginnt mit der Kreisgründung 1816. Neben den Archivalien des 19. und 20. Jahrhunderts besitzt das Kreisarchiv einige wenige Dokumente aus dem 17. und 18. Jahrhundert. Hinzu kommen ergänzende Dokumente, die interessierte Bürger zur Verfügung gestellt haben. Derzeit erschließt der im Herbst 2003 eingestellte Archivar Steffen Schütze weitere archivwürdige Akten der Kreisverwaltung.

Die kleine Präsentation ist während der Dienststunden von Montag bis Freitag zu sehen. Interessierte können sich mit Fragen gerne an das Kreisarchiv Ahrweiler wenden. Ansprechpartner sind Leonhard Janta und Steffen Schütze: Wilhelmstraße 24-30, 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler, Ruf 02641/975-206, E-Mail Leonhard.Janta@kreis-ahrweiler.de.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 11.03.2004

<< zurück