BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Landrat Dr. Pföhler übernimmt Schirmherrschaft für Telefonseelsorge

Spendenaufruf an Firmen, Institutionen und Privatpersonen

Die „große Bedeutung der Telefonseelsorge Bad Neuenahr-Ahrweiler für die Bürgerinnen und Bürger“ hat Landrat Dr. Pföhler jetzt besonders unterstrichen: Der Kreischef hat die Schirmherrschaft über die Einrichtung übernommen. In einem Brief an alle Firmen und Institutionen des Kreises hat Dr. Pföhler um finanzielle Unterstützung der Telefonseelsorge gebeten.

„Die Telefonseelsorge ist als erste Anlaufstelle rund um die Uhr für Menschen, die in Krisensituationen einen Ansprechpartner brauchen, erreichbar. Das enorme ehrenamtliche Engagement, das die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für diesen Service an den Tag legen, kann gar nicht hoch genug bewertet werden“, so der Landrat. „Ich hoffe, dass möglichst viele
Firmen und andere Institutionen meiner Bitte folgen und mit einer Spende helfen, dieses unverzichtbare Angebot aufrecht zu erhalten“.

In dem 1979 gegründeten gemeinnützigen Verein stehen Gesprächspartner Ratsuchenden in schwierigen Situationen unterstützend zur Seite. Anonymität ist dabei selbstverständlich. Im vergangenen Jahr haben rund 12.000 Anrufer von dem Angebot Gebrauch gemacht. „Ein deutliches Zeichen dafür, wie wichtig die Arbeit der Telefonseelsorge ist“, betonte Landrat Dr. Pföhler.

Der Verein, der in diesem Jahr sein 25-jähriges Bestehen feiert, wird von vielen ausschließlich ehrenamtlich tätigen Frauen und Männern aus verschiedenen Berufen und Konfessionen getragen. Auch die Vorsitzende Ingrid Hüttmann arbeitet ehrenamtlich. Die dennoch erheblichen Kosten beispielsweise für Aus- und Fortbildung, Miet- und andere Sachkosten müssen aus Zuschüssen und Spenden finanziert werden.

Spenden können bei der Kreissparkasse Ahrweiler (BLZ 577 513 10) auf das Konto 815 928 oder bei der Volksbank RheinAhrEifel eG (BLZ 577 615 91) auf das Konto 148 080 00 überwiesen werden. Der Verein stellt auf Wunsch Spendenquittungen aus.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 02.04.2004

<< zurück