BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Aussichtspunkt auf Ex-Deponie wird eingeweiht

Bürger nach Brohl-Lützing eingeladen – Frühlingsfest am 7. Mai

Der neue Aussichtspunkt auf der höchsten Erhebung der Gemeinde Brohl-Lützing wird eingeweiht. Dazu lädt Landrat Dr. Jürgen Pföhler die ortsansässigen Bürger herzlich auf die rekultivierte frühere Mülldeponie nach Niederlützingen für Freitag, 7. Mai, ein. Das Frühlingsfest beginnt um 16 Uhr. Für Speisen, Getränke und Musik ist gesorgt, Kinder finden Spielmöglichkeiten vor, eine Deponieführung wird angeboten.

„Wir sind der erste und einzige Landkreis in Rheinland-Pfalz, der alle seine Hausmülldeponien in die Nachsorgephase entlassen hat“, erklärte Dr. Pföhler zum Abschluss der Rekultivierungsarbeiten in Brohl-Lützing. Die Nachsorge umfasst vor allem die Kontrolle und Entsorgung von Sickerwasser, die Entgasung sowie das Beobachten von Bewegungen des Deponiekörpers. Die alte Basaltgrube „Am Steinbergskopf“ in Niederlützingen diente 25 Jahre zur Lagerung des Hausmülls. Die eingebrachten Abfälle türmen sich 80 Meter hoch. Oberflächenabdichtung und Rekultivierung haben 3,5 Millionen Euro gekostet. Mehr als 10.000 Sträucher und 30 Bäume wurden gepflanzt.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 30.04.2004

<< zurück