BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Agrarförderung: Frist endet am 15. Mai

Landwirte müssen ihre Anträge zur Agrarförderung einschließlich der Flächennachweise für 2004 bis 15. Mai bei der Kreisverwaltung Ahrweiler stellen. Beantragt werden können Ausgleichszulagen für benachteiligte Gebiete, Flächenzahlungen für Getreide, Ölsaaten, Eiweißpflanzen, Energiepflanzen und Stilllegungen, ferner die Weitergewährung von Zuwendungen nach dem FUL-Programm und schließlich Milchprämien. Wenn Unterlagen nach dem Antragsschluss eingehen, kommt es zu Kürzungen oder zum völligen Verlust der Prämie. Info: Kreisverwaltung, Ruf 02641/975-288 oder /975-308.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 30.04.2004

<< zurück