BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Weitere 13.000 Euro für Vereinsheime und Sportausrüstung bewilligt

Kreisförderung nach Burgbrohl, Kripp, Sinzig, Weibern und Dedenbach

Sechs Vereine haben weitere Zuschüsse aus dem Förderprogramm erhalten, das der Kreis Ahrweiler eigens für Vereine und das Ehrenamt aufgelegt hat. Landrat Dr. Jürgen Pföhler händigte die jüngsten Bewilligungsbescheide über insgesamt 13.200 Euro persönlich an die Clubvertreter aus.

„Wir greifen den Vereinen unter die Arme, weil sie echte Stützen unserer Gesellschaft sind und unbezahlbare Jugendarbeit leisten“, meinte Pföhler. Der AW-Kreis führe sein Förderprogramm für die vereinseigenen Anlagen und den Kauf von Geräten sowie die Fortbildung der ehrenamtlich Aktiven auch in diesem Jahr fort.

Die jüngsten Mittel flossen an die Eifelvereins-Ortsgruppe Brohltal in Burgbrohl, die den Lydiaturm am Laacher See renoviert; Carl-Josef Weiler und Hartmut Wellershausen nahmen den Zuschussbescheid entgegen. Die St. Sebastianus Schützen Kripp mit Günter Mandt und Friedrich Maurer sanieren ihr Schützenhaus, die Arbeiterwohlfahrt Sinzig mit Wiltrud Post und Sybille Beutgen modernisiert weiterhin das Hennes-Schneider-Haus. Die St. Sebastianus Schützen Weibern mit Jochen Ackermann und Hermann-Josef Retterath an der Spitze stocken ihren Luftgewehrbestand auf. Der Wassersportverein Sinzig mit dem Vorsitzenden Heinz-Walter Monreal und Erika Lehmann kauft sich zwei Kajaks samt Zubehör. Und die Tischtennisfreunde Dedenbach mit Peter Stöhrmann und Manfred Meier schaffen sich mit Hilfe des Kreises zwei neue TT-Tische an.

Info zur Vereinsförderung: Kreisverwaltung Ahrweiler, Doris Schweitzer und Dirk Ulrich, Wilhelmstraße 24-30, 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler, Ruf 02641/975-241 und 975-358, Fax /975-537; E-Mail Doris.Schweitzer@kreis-ahrweiler.de, Dirk.Ulrich@kreis-ahrweiler.de, Internet www.kreis.aw-online.de („Bürger-Info“, dann anklicken „Förderung für Vereine, Ehrenamt, Sport“).

Bildunterzeile zum FOTO:
Nach vorne rudern können diese Vereinsvorstände und ihre Clubs mit Zuschüssen, die ihnen Landrat Dr. Pföhler (Mitte) bewilligte.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 14.05.2004

<< zurück