BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Wahlunterlagen erhalten? Briefwahl nutzen!

101.000 AW-B├╝rger k├Ânnen ihre Stimmen abgeben

Einige organisatorische Hinweise im Vorfeld der Europa- und Kommunalwahlen am Sonntag, 13. Juni, kommen aus dem Kreishaus.

Die Verwaltungen der St├Ądte und Verbandsgemeinden haben die Wahlbenachrichtigungen versandt. Wahlberechtigte AW-B├╝rger, die bisher keine solche Benachrichtigung erhalten haben, sollten sich umgehend beim zust├Ąndigen Rathaus melden, damit sie noch in das W├Ąhlerverzeichnis eingetragen werden k├Ânnen. Dies ist die Voraussetzung daf├╝r, w├Ąhlen zu d├╝rfen.

Die Briefwahl sollten jene nutzen, die am Wahltag verreist sind oder das Wahllokal nicht aufsuchen k├Ânnen. Dazu r├Ąt Landrat Dr. J├╝rgen Pf├Âhler als Kreiswahlleiter, der einen angenehmen Nebeneffekt der Briefwahl nennt: Bei der Briefwahl k├Ânne jeder seine Stimmen in aller Ruhe zu Hause abgeben.

Wer die Briefwahl nutzen m├Âchte, kann die Briefwahlunterlagen beim zust├Ąndigen Rathaus beantragen. Der Antrag kann per Briefpost, Fax, Telegramm, Fernschreiben, E-Mail oder in sonstiger dokumentierbarer elektronischer Form erfolgen. Telefonische Antr├Ąge sind nicht m├Âglich. Der einfachste Weg: die R├╝ckseite der Wahlbenachrichtigungskarte ausf├╝llen und in einem frankierten Umschlag an die Verwaltung senden.

Die W├Ąhler k├Ânnen ihre Wahlunterlagen auch pers├Ânlich bei den Verwaltungen abholen und gleich an Ort und Stelle w├Ąhlen. Wahlunterlagen f├╝r Ehepartner, Verwandte, Freunde und Nachbarn k├Ânnen allerdings nur mit schriftlicher Vollmacht beantragt werden.

Im Kreis Ahrweiler mit seinen 130.000 Einwohnern sind rund 101.000 B├╝rger aufgerufen, an den Wahlen teilzunehmen. Zur Wahl des Europ├Ąischen Parlaments sowie zu den Wahlen der Ortsvorsteher und B├╝rgermeister hat jeder eine Stimme. Bei den Wahlen zu den Ortsbeir├Ąten und den kommunalen R├Ąten k├Ânnen so viele Stimmen vergeben werden, wie Mitglieder in das jeweilige Gremium zu w├Ąhlen sind. F├╝r den Kreistag beispielsweise k├Ânnen 46 Kreuze verteilt werden.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 28.05.2004

<< zurück