BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Frisches Geld für Musikinstrumente, Gymnastikgeräte und Bogenschützen

Kreis fördert Vereine – Landrat begrüßte Vertreter aus Karweiler, Waldorf, Dedenbach, Remagen und Kreisstadt

Sechs Vereine haben weitere Zuschüsse aus dem Förderprogramm erhalten, das der Kreis Ahrweiler eigens für Vereine und das Ehrenamt aufgelegt hat. Landrat Dr. Jürgen Pföhler händigte die jüngsten Bewilligungsbescheide persönlich an die Clubvertreter aus.

„Vereine sind echte Stützen unserer Gesellschaft und leisten wertvolle Jugendarbeit. Deshalb greifen wir ihnen finanziell unter die Arme“, meinte Pföhler. Der AW-Kreis führe sein Förderprogramm für die vereinseigenen Anlagen und den Kauf von Geräten sowie die Fortbildung der ehrenamtlich Aktiven auch in diesem Jahr fort.

Die jüngsten Mittel flossen an die Musikvereinigung Bad Neuenahr-Ahrweiler, die neue Instrumente und Noten kauft; Vorsitzender Reinhold Beiling und Kassenwart Frank Heuser nahmen die Finanzzusage entgegen. Das Rheinische Husarenregiment unter dem Vorsitz von Klaus Ruhmann aus Remagen kauft vier neue Fanfaren. Der Spielmannszug Karweiler mit Klaus Schmidt und Hartmut Wüst schafft sich ebenfalls Musikinstrumente an. Der TuS Ahrweiler kam mit dem Vorsitzenden Hermann Terporten und der Abteilungsleiterin für Bogenschießen, Luise Martiniak, für deren Sportler der Kreiszuschuss verwendet wird. Der VfR Waldorf mit Michael Mercer und Werner Krupp braucht neue Gymnastikgeräte, ebenso die Gymnastik-Riege Dedenbach mit Irmgard Harst und Anke Lefeber.

Info zur Vereinsförderung: Kreisverwaltung Ahrweiler, Doris Schweitzer und Dirk Ulrich, Wilhelmstraße 24-30, 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler, Ruf 02641/975-241 und 975-358, Fax /975-537; E-Mail Doris.Schweitzer@kreis-ahrweiler.de, Dirk.Ulrich@kreis-ahrweiler.de, Internet www.kreis.aw-online.de („Bürger-Info“, dann anklicken „Förderung für Vereine, Ehrenamt, Sport“).

Bildunterzeile zum FOTO:
Musizieren, turnen und Bogen schießen können diese Vereinsvorstände und ihre Clubs mit Zuschüssen, die ihnen Landrat Dr. Pföhler (Mitte) bewilligte.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 28.05.2004

<< zurück