BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

„Eifelstube“: Ehepaar Schumacher baut neues Hotel in Ahrweiler

Landrat Dr. Pföhler: Firmen sollen Baugenehmigungs-Management nutzen –1,3 Millionen Euro Volumen – In Blankartshof integriert

In der Ahrweiler Innenstadt entsteht das nächste große Bauprojekt der Gastronomie. Das Restaurant „Eifelstube“ in der Ahrhutstraße wird zu einem neuen Hotel mit Wohnungen, Ladenlokalen und Café erweitert. Landrat Dr. Jürgen Pföhler überreichte die Baugenehmigung jetzt persönlich an die Bauherren und Gastronomiebetreiber, die Eheleute Stefan und Manuela Schumacher.

Die geplante Investitionssumme von 1,3 Millionen Euro zeige, „dass unsere Betriebe Vertrauen in den Wirtschaftsstandort Kreis Ahrweiler haben“, erklärte Pföhler. Außerdem beweise das Bauvorhaben „unternehmerische Entschlusskraft“ sowie „Mut und Weitblick, ein Vorhaben in dieser Größenordnung trotz der aktuell angespannten Wirtschaftslage durchzuziehen“. Der Fremdenverkehr sei ein wichtiges Standbein für die Gesamtwirtschaft und das Arbeitsplatzangebot im AW-Kreis, unterstrich der Landrat.

Die Kreisverwaltung hat das Verfahren durch das Baugenehmigungs-Management begleitet und forciert. Dabei handelt es sich um ein Instrument der Kreis-Wirtschaftsförderer, mit dem Firmen vor allem bei Investitionen einen einzigen Ansprechpartner durch den Gesetzes-Dschungel finden und der für sie das Genehmigungsverfahren koordiniert. In diesem Zusammenhang appellierte Dr. Pföhler an weitere Betriebe, diesen Service noch stärker zu nutzen.

Stefan Schumacher hat gute Erfahrungen mit dem Baugenehmigungs-Management gemacht: „Die Zusammenarbeit mit der Kreisverwaltung war sehr unkompliziert und harmonisch. Und die Baugenehmigung hatten wir zügig vorliegen.“ Das Ehepaar Schumacher erweitert das Restaurant „Eifelstube“ um ein Acht-Zimmer-Hotel. In den Neubau eingebettet ist das Bauvorhaben Blankartshof mit vier Einzelprojekten: der Sanierung des Blankartshofes für das Stadtarchiv, den Blankartshof-Arkaden mit Wohnungen, Geschäften, Ladenlokalen und Café, der Gestaltung des Umfeldes sowie dem Hotel Schumacher. Das Altgebäude ist bereits abgerissen. Der Baubeginn für das neue Anwesen steht unmittelbar bevor.

Das Restaurant „Eifelstube“ ist bekannt für regionale Küche der gehobenen Qualität und feiert im kommenden Jahr sein 100-jähriges Jubiläum. Die langjährigen Inhaber Bernd und Linde Wirz haben den Betrieb an Tochter Manuela und Schwiegersohn Stefan übergeben. Erst kürzlich hatte Dr. Pföhler die Baugenehmigung für die Modernisierung und Erweiterung des Hotels „Rodderhof“ in der Ahrweiler Oberhutstraße ausgehändigt.

Bildunterzeilen zu den FOTO:
Das Ehepaar Stefan und Manuela Schumacher (v.l.) erhielt die Baugenehmigung für ihr neues Hotel in Ahrweiler von Landrat Dr. Jürgen Pföhler; rechts Architekt Werner Steup, im Hintergrund das abgerissene Altgebäude.
[Vor Eingang „Eifelstube“]: Baugenehmigung für neues Hotel in Ahrweiler überreicht: Stefan Schumacher (v.r.), Landrat Dr. Jürgen Pföhler, Manuela Schumacher, Reinhold Reichert (Kreis-Wirtschaftsförderung) und Architekt Werner Steup.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 04.06.2004

<< zurück