BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Firma FilaTech siedelt sich in Remagen an

Landrat überreichte Baugenehmigung – Wirtschaftsförderer halfen

Im Gewerbepark Remagen-Süd siedelt sich ein weiteres Unternehmen an. Die Firma FilaTech unter der Geschäftsführung der Eheleute Ulrike und Dr. Thomas Müller hat jetzt die Baugenehmigung von Landrat Dr. Jürgen Pföhler erhalten. Das Investitionsvolumen liegt bei zwei Millionen Euro.

Im Vorfeld hatten die Kreis-Wirtschaftsförderer mit dem Baugenehmigungsmanagement die Weichen für ein zügiges Verfahren gestellt. Pföhler, der die gute Zusammenarbeit mit der Stadt Remagen – Bürgermeister Herbert Georgi und Wirtschaftsförderer Marc Bors – hervorhob, sagte bei der Übergabe: „Mit unserem Management greifen wir Unternehmen gezielt unter die Arme und lotsen sie durch den Genehmigungs-Dschungel. Alle Firmen, die neue Investitionen planen, sollten diesen Service nutzen.“

Das Medizintechnik-Unternehmen „FilaTech Filament Technology und Spinnanlagen GmbH“ verlagert seinen Sitz von Rheinbreitbach nach Remagen. Der Baubeginn des 40 Mitarbeiter starken Betriebs, der unter anderem Filtertechnik für Dialysegeräte entwickelt und die Kooperation mit dem RheinAhrCampus sucht, ist in Kürze vorgesehen. Ein Bonmot am Rande: Das Unternehmerpaar Müller hatte gleich doppelten Grund zur Freunde: Am Tag der Übergabe der Baugenehmigung [9. Juni] feierte Ulrike Müller ihren Geburtstag.

Bildunterzeile zum FOTO:
Die Pläne sind fertig, FilaTech kann in Remagen bauen: Landrat Dr. Jürgen Pföhler (4.v.l.) überreichte die Baugenehmigung an das Unternehmer-Ehepaar Ulrike und Dr. Thomas Müller (6. und 7.v.l.), daneben Bürgermeister Herbert Georgi.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 09.06.2004

<< zurück