BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Entsorgung von Altautos teilweise kostenlos

Illegales Abstellen dagegen kostet bis 1.200 Euro Strafe

Alte Autos, die endgültig stillgelegt sind, und Autowracks müssen ordnungsgemäß entsorgt werden. Derzeit sind die Entsorgungskosten besonders günstig, teilweise werden die Alt-Kfz sogar kostenlos abgeholt und verwertet. Deshalb ist es für den Abfallwirtschaftsbetrieb Kreis Ahrweiler (AWB) unverständlich, wenn Autowracks einfach in Feld und Flur abgestellt werden.

Altautos dürfen nur über zertifizierte Firmen entsorgt werden. Dies sind im AW-Kreis die Firmen Weinand (Grafschaft-Lantershofen), Floßdorf (Bad Neuenahr-Ahrweiler) und Autoteile Geisen (Müllenbach am Nürburgring). Zugelassene Altautoverwerter außerhalb des Kreisgebietes können ebenfalls beauftragt werden.

Illegal abgestellte Autowracks erfüllen fast immer den Straftatbestand der umweltgefährdenden Abfallbeseitigung, mahnt der AWB. Die Verursacher müssen daher mit Strafverfahren und Strafgeldern zwischen 400 und 1.200 Euro rechnen. Der Tipp des AWB: Besser sofort einen zugelassenen Autoverwerter beauftragen und damit die aktuell sehr günstigen Entsorgungsmöglichkeiten nutzen.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 09.06.2004

<< zurück