BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Kataloge im Wald: Täter ermittelt

AWB bittet Bevölkerung weiter um Mithilfe

Kataloge eines Großversandhauses wurden jüngst stapelweise an mehreren Stellen in der Gemeinde Grafschaft illegal abgelagert. Der Umweltsünder wird doppelt bestraft, wie der Abfallwirtschaftsbetrieb Kreis Ahrweiler (AWB) meldet.

Der Austräger hatte die für Kunden vorgesehenen Hefte in den Wald geworfen. Mit Hilfe von Hinweisen aus der Bevölkerung wurde der Täter ermittelt. Das Versandhaus hat ihrem unzuverlässigen Austräger gekündigt, den außerdem ein Bußgeld erwartet. Dieses Beispiel zeige, dass Umweltfrevler mit Hilfe von Zeugen überführt werden können, so der AWB. Sachdienliche Hinweise sollten daher möglichst umgehend gemeldet werden, und zwar bei der Polizei oder beim AWB (Ruf 02641/975-258).


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 25.06.2004

<< zurück