BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Weitere 1,2 Millionen Euro für vier Kreis-Schulen bewilligt

Rohbauarbeiten an Rhein-Gymnasium, Berufsschule, Korczak-, Bosco- und Levanaschule – Landrat: „Wir liegen im Zeitplan“

Ein Auftragspaket von außergewöhnlicher Dimension hat der Kreis- und Umweltausschuss des Kreises Ahrweiler unter dem Vorsitz von Landrat Dr. Jürgen Pföhler vergeben. Projekte im Wert von 1,2 Millionen Euro in sieben Einzelgewerken für vier Schulbauprojekte wurden auf den Weg gebracht.

„Wir liegen im Zeitplan“, erklärte Dr. Pföhler mit Blick auf die in diesem Jahr anstehenden Arbeiten an den Schulen in Kreisträgerschaft. Die Aufträge für 1,2 Millionen Euro sind Bestandteil des Schulbauprogramms, das insgesamt 30 Millionen Euro schwer ist, seit 2000 und noch bis 2005 läuft, alle Kreis-Schulen umfasst und für Pföhler „absolute Priorität“ genießt.

Die jetzt vergebenen Firmenaufträge gelten für das Rhein-Gymnasium Sinzig, das mit einem neuen Gebäude um vier Klassenräume erweitert wird, die Berufsbildende Schule Bad Neuenahr-Ahrweiler, wo zusätzlich sieben Klassenräume und drei EDV-Labore entstehen, die Janusz-Korczak-Schule Sinzig (Erweiterung um drei Klassenräume und einen Gymnastikbereich) sowie die Don-Bosco- und die Levanaschule im Schulzentrum Bachem, wo der Kreis zwei neue Klassenräume errichtet und die Hausmeisterwohnung umbaut. Bei dem jüngsten Auftragspaket handelt es sich meist um Rohbauarbeiten.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 09.07.2004

<< zurück