BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Villa am HIT-Markt wird renoviert und erweitert

Landrat und Firmen-Chef: „Bekenntnis zum Wirtschaftsstandort“ – Baugenehmigung erteilt – Eröffnung mit neuen Spielwaren im November

Die Villa vor dem HIT-Markt an der Wilhelmstraße in Ahrweiler wird saniert, renoviert und erweitert, was den Standort des Pächterbetriebs, Spielwaren Fritz, langfristig sichern soll. Landrat Dr. Jürgen Pföhler hat die Baugenehmigung jetzt persönlich an Firmenchef Hans-Joachim Brogsitter überreicht. Der alte Baumbestand bleibt erhalten. Die Bauarbeiten haben bereits begonnen.

Angesichts einer Baugenehmigungsdauer von sechs Wochen einschließlich Vorplanung für ein solches Projekt sprach Pföhler von einer „guten Leistung unseres Genehmigungs-Managements“. Mit diesem Instrument greife die Wirtschaftsförderung gemeinsam mit dem Bauamt in der Kreisverwaltung ansiedlungswilligen Unternehmern unter die Arme und sorge für schnelle Bearbeitungen aus einer Hand. Zuvor hatte der Kreis eine Teilbaugenehmigung erteilt.

Dr. Pföhler und Brogsitter bezeichneten die Investition einstimmig als „Bekenntnis zu unserem Wirtschaftsstandort“. Der geschäftsführende Gesellschafter der Brogsitter-Firmengruppe ergänzte: „Mit unseren Investitionen möchten wir zeigen, dass es lohnt, sich in der Wirtschaftsregion Kreis Ahrweiler zu engagieren.“

Brogsitter renoviert das komplette Gebäude vor dem HIT-Markt im Mittelzentrum Ahrweiler. Dies verbessere die Präsentationsmöglichkeiten des Pächterbetriebs Fritz mit Spielwaren, Modellbau und Techniken und sichere dessen Arbeitsplätze, so Brogsitter. Weitere Käuferschichten seien zu erwarten. Neue Aufbauten an Spielwaren seien vor allem Kinder und Jugendliche attraktiv. Das Stadtbild im Mittelzentrum werde aufgewertet.

Mit Rücksicht auf den alten Baumbestand wurde die ursprüngliche Planung, zur Wilhelmstraße vorzurücken, aufgegeben. Vor allem die Kreis-Landespflege und die Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler plädierten für den Erhalt der großkronigen Bäume. Statt dessen verlagert sich der neue Anbau in den hinteren Bereich Richtung HIT-Markt. Die Eröffnung des Spielwarengeschäfts mit neuen Spielwarenangeboten ist für den 25. November diesen Jahres vorgesehen.

Bildunterzeile zum FOTO:
Neue Baustelle in Ahrweiler: Landrat Dr. Jürgen Pföhler (v.l.) und Firmenchef Hans-Joachim Brogsitter mit dem Pächterehepaar des Betriebs Spielwaren Fritz (Mitte) sowie den Planern.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 17.09.2004

<< zurück