BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Katharina Höflich hoch, Pia Steinfeld schnell

AW-Schüler beim Landesjugendsportfest erfolgreich

Mit einem ordentlichen Gesamtergebnis sind die Schülerinnen und Schüler aus dem Kreis Ahrweiler vom Landesjugendsportfest Rheinland-Pfalz in Bingen zurückgekehrt. Die Jungen belegten den Platz 15 von insgesamt 28 teilnehmenden Landkreisen und kreisfreien Städten, die Mädchen kamen auf Rang 11.

„Die Besten aus dem Kreis Ahrweiler haben auch in der starken Konkurrenz auf Landesebene gut mitgehalten“, lobte Landrat Dr. Jürgen Pföhler die 17-köpfige Sporttruppe im Alter zwischen 14 und 15 Jahren. Eine Belohung für die Schülersportler kündigte der Landrat bereits an: Er werde diese Teilnehmer der Rheinland-Pfalz-Meisterschaften zum nächsten Dankeschön-Abend des Sports im Kreis Ahrweiler einladen. Der Termin: Freitag, 5. November, in der Sporthalle des Peter-Joerres-Gymnasiums.

Aus der AW-Mannschaft, die von den Lehrern Anne Eich (Realschule Calvarienberg) und Peter Weiler (Gymnasium Nonnenwerth) betreut wurde, verbesserten mehrere Athleten ihre persönlichen Bestmarken. Besonders beachtlich sind der 7. Platz von Katharina Höflich im Hochsprung mit 1,52 Metern und der 5. Platz von Pia Steinfeld über 800 Meter 2.30 Minuten.

Die Mannschaften: Schülerinnen: Anja Gralak, Theresa Lawrenz, Pia Steinfeld und Frederike Heiny (alle Rhein-Gymnasium Sinzig), Nora Schofer und Christina Schmidt (Gymnasium Calvarienberg), Katharina Höflich und Clara Küpper (Gymnasium Nonnenwerth) und Susanne Assenmacher (Regionale Schule Sinzig); Schüler: Tobias Weiler (Erich-Klausener-Gymnasium Adenau), Christian Striebel (Are-Gymnasium Bad Neuenahr), Maximilian Soost, Daniel Buballa und Lukas Walbröl (Gymnasium Nonnenwerth), Sergej Moor (Hauptschule Remagen), Michael Loth (Peter-Joerres-Gymnasium) und Christopher Weissbeck (Erich-Kästner-Schule).

Bildunterzeile zum FOTO:
Das AW-Team beim Landesjugendsportfest 2004 mit den betreuenden Lehrern Anne Eich (Mitte links) und Peter Weiler (r.).


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 17.09.2004

<< zurück