BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Baustelle Rhein-Gymnasium Sinzig: Arbeiten laufen auf Hochtouren

Vier neue Klassenräume für 1,2 Millionen Euro – Landrat informiert sich vor Ort

Die Bauarbeiten zur Erweiterung des Rhein-Gymnasiums Sinzig liegen im Zeit- und Kostenplan. Über den Stand der Baumaßnahmen informierte sich Landrat Dr. Pföhler jetzt gemeinsam mit Schulleiter Dieter Lehmann und Architekt Dieter Ebert bei einem Besuch vor Ort.

Der Kreis Ahrweiler als Schulträger hat für den Erweiterungsbau insgesamt 1,2 Millionen Euro veranschlagt. „Das ist bestens angelegtes Geld, denn wir investieren in die Zukunft unserer Schülerinnen und Schüler“, erklärte der Landrat. Die Erweiterung des Rhein-Gymnasiums sei ein wichtiger Baustein im großen Schulbauprogramm des Kreises.

Am Sinziger Gymnasium entsteht unmittelbar neben dem vorhandenen Schulhaus ein eigenständiges Gebäude mit vier neuen Klassenräumen, die durch Mobilwände teilweise auch für Veranstaltungen genutzt werden können. Die Rohbauarbeiten sind weitestgehend abgeschlossen, zur Zeit wird das Dach aufgeschlagen. Im Anschluss daran kann dann mit dem Innenausbau und der Fassadengestaltung begonnen werden. Die Arbeiten sollen im Sommer nächsten Jahres komplett durchgeführt sein.

Notwendig ist der Erweiterungsbau wegen der seit Jahren steigenden Schülerzahlen. Bisher wurde der erhöhte Raumbedarf mit zwei angemieteten mobilen Klassenräumen abgedeckt. Derzeit besuchen rund 800 Schüler das Rhein-Gymnasium.

Zu diesem Text erhalten Sie ein Foto. Bildunterzeile:
(v. l.) Oberstudiendirektor Dieter Lehmann, Landrat Dr. Jürgen Pföhler, Architekt Dieter Ebert und Herbert Wiemer, Mitarbeiter der Kreisverwaltung, überzeugen sich von den Baufortschritten am Rhein-Gymnasium Sinzig.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 08.10.2004

<< zurück