BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Kreis Ahrweiler gleich zweifach auf der Ahrtal-Schau 2004 vertreten

Landrat: Kreis zeigt Flagge

Mit der Ahrtal-Schau 2004 auf dem Gelände des Apollinaris-Stadions in Bad Neuenahr-Ahrweiler steht nach den Worten von Landrat Dr. Jürgen Pföhler vom 29. Oktober bis zum 1. November ein Großereignis bevor, bei dem der Kreis Ahrweiler nicht fehlen dürfe. Deshalb präsentieren sich mit der Stabsstelle Wirtschaftsförderung und dem Abfallwirtschaftsbetrieb Kreis Ahrweiler (AWB) gleich zwei Bereiche aus dem Kreishaus auf der Messe für Handwerk, Handel, Gewerbe, Tourismus und Weinbau.

Landrat Dr. Pföhler und der Bürgermeister der Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler, Dr. Hans-Ulrich Tappe, unterstrichen, dass diese bislang größte Verbrauchermesse im Kreis den Wirtschaftsstandort Kreis Ahrweiler und die ganze Region weiter aufwerte. Die Ahrtal-Schau sei ein ausgezeichnetes Angebot an Firmen aus verschiedenen Branchen, ihr Leistungsspektrum einem breiten Publikum zu präsentieren, neue Kunden zu gewinnen und weitere Absatzmärkte zu erschließen, waren sich Pföhler und Tappe einig.

Landrat Dr. Pföhler sieht in der Messe auch großes Potential für die Kreis-Wirtschaftsförderung und den AWB: „Messen und Ausstellungen sind zu einem unverzichtbaren Bestandteil zeitgemäßer Akquise und Werbekonzeption geworden. Deshalb zeigt auch der Kreis Flagge und steht den Messebesuchern mit aktuellen und fundierten Informationen rund um die Wirtschaft und die Abfallentsorgung in unserer Region zur Verfügung.“

Der Stand der Kreis-Wirtschaftsförderung mit der Nummer 105 wird sich in Halle 1 befinden. Neben der Darstellung des Kreises als Wirtschaftsstandort, des Innovationsparks Rheinland in der Grafschaft und des Innovations- und Gründerzentrums Sinzig erfolgt eine gemeinsame Präsentation mit der Nürburgring GmbH zum geplanten Großprojekt „Erlebnisregion Nürburgring“. „Dies sind richtungsweisende Zukunftsprojekte, mit denen unser Kreis die Weichen für eine weiterhin positive Entwicklung stellt“, betonte Dr. Pföhler.

Der AWB wird ebenfalls in Halle 1 mit dem Info-Stand 107 vertreten sein. „Unser Abfallwirtschaftsbetrieb ist bestens für die Zukunft gerüstet und ein kompetenter Partner für eine moderne Abfallentsorgung“, so der Landrat. Deshalb stehe er auf der Ahrtal-Schau mit seinen Fachleuten allen Bürgern, Gewerbetreibenden und Interessierten zur Verfügung, um die Besucher mit aktuellen und wichtigen Informationen zur derzeitigen und zukünftigen Abfallentsorgung zu versorgen.

Die Ahrtal-Schau findet nach der Premiere vor zwei Jahren bereits zum zweiten Mal statt. Auf rund 6.500 Quadratmetern Ausstellungsfläche präsentieren sich zahlreiche Aussteller in sieben Messehallen und auf dem Freigelände. Etwa 80 Prozent der Teilnehmer kommen aus der Region, 20 Prozent sind auswärtig. Im Jahr 2002 hatten über 18.000 Menschen die Messe besucht.

Hinweis: Zu diesem Text erhalten Sie ein Foto. Bildunterzeile:
Landrat Dr. Pföhler (l.) und Bürgermeister Dr. Tappe sind sich einig: Die Ahrtal-Schau wertet den Wirtschaftsstandort Kreis Ahrweiler weiter auf.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 15.10.2004

<< zurück