BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Großer Bahnhof im Bahnhof Rolandseck

Landrat Dr. Pföhler: Juwel für die Kultur unserer Region – offizielle Schlüsselübergabe für Bahnhof am Freitag, Grundsteinlegung Arp-Museum und Bonn/Berlin-Abschlussfest am Samstag

Großer Bahnhof im Bahnhof Rolandseck: Am Freitag wird mit der offiziellen Schlüsselübergabe durch den Landesbetrieb Liegenschafts- und Baubetreuung Koblenz an die Stiftung Bahnhof Rolandseck der Künstlerbahnhof Rolandseck in Remagen feierlich eröffnet. Erwartet wird neben Gästen wie Prof. Dr. Raimund Stecker, Direktor des Arp-Museums, und Landrat Dr. Jürgen Pföhler auch Prof. Dr. Jürgen Zöllner, Minister für Wissenschaft, Weiterbildung, Forschung und Kultur des Landes Rheinland-Pfalz.

Als „Auftakt zur großen Bühne am Samstag“, an dem die Grundsteinlegung für den Bau des Arp-Museums nach den Plänen des amerikanischen Star-Architekten Richard Meier und das Bonn/Berlin-Abschlussfest im Rahmen eines Publikumstages unter dem Motto „Vorspiel A(H)RP“ im Bahnhof Rolandseck stattfindet, bezeichnete Landrat Dr. Pföhler die Schlüsselübergabe. „Der historische Bahnhof Rolandseck, der seit Jahrzehnten ein Ort für Spitzenkunst und -künstler aus der ganzen Welt war, wird wieder ein Juwel der Kultur unserer Region sein. Seinerzeit ein Symbol des Fortschritts wird die Geschichte des Bahnhofes jetzt in die Zukunft fortgeschrieben. Neben kulturellen und touristischen Glanzlichtern wie etwa dem Friedensmuseum in Remagen, dem Nürburgring, dem Kloster Maria Laach oder der Burg Olbrück wird der Bahnhof ein weiteres Vorzeige-Projekt im Kreis Ahrweiler sein.“

Gleichzeitig mit der Schlüsselübergabe wird die Ausstellung „Arp/Craig-Martin/Arp“ mit verschiedenen Werken des Künstlers Michael Craig-Martin eröffnet. Landrat Dr. Pföhler: „Mit dieser bemerkenswerten Ausstellung präsentiert sich der Bahnhof mit einem kulturellen Highlight, das dem neuen Glanz des Bahnhofes in großartiger Weise gerecht wird.“ Der in Dublin geborene Künstler Craig-Martin wuchs in den USA auf und lebt und arbeitet heute in London. Er wurde bereits zu vielen Ausstellungen wie von der Whitechapel Art Gallery in London, dem Centre Georges Pompidou in Paris oder dem Museum of Modern Art in New York eingeladen.

Mit „kulturellen Höhepunkten“ gehe es nach den Worten von Landrat Dr. Pföhler auch am Samstag weiter. „Mit der Grundsteinlegung für das Arp-Museum werden wir den Startschuss für ein herausragendes Bauprojekt und für das ambitionierteste Kulturprojekt des Landes Rheinland-Palz geben.“ Die Region könne wirklich stolz sein, dass ein solches Top-Museum im Kreis Ahrweiler gebaut werde. Damit könne der Kreis zukünftig mit einem kulturell internationalen Flaggschiff aufwarten, das von sich reden machen und die Kulturregion Kreis Ahrweiler als drittes Standbein neben der Gesundheits- und Fitnessregion weiter verstärken werde.

Im Rahmen der Grundsteinlegung wird Waltraud Luschny, stellvertretende Chefredakteurin von Arte, unter anderem den parlamentarischen Staatssekretär Achim Großmann (Bundesministerium für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen), Prof. Dr. Jürgen Zöllner, Landrat Dr. Pföhler, Bürgermeister Herbert Georgi (Stadt Remagen), Prof. Dr. Raimund Stecker und den Stararchitekten Richard Meier interviewen. Die Interviewteilnehmer werden eine Bulle mit Präsenten bestücken, die dann in den Grundstein eingemauert wird. Am Nachmittag ist der Bahnhof unter dem Motto „Vorspiel A(H)RP“ für das breite Publikum geöffnet und wartet mit vielen kulturellen Programmpunkten auf.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 21.10.2004

<< zurück