BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Sport und Unterhaltung pur: Dankeschön-Abend des Sports im Kreis Ahrweiler

Programm mit bunter Mischung aus Tanz, Musik, Akrobatik und Gewinnspiel – Landrat: Ehrenamtler haben Anerkennung verdient

Eine bunte Mischung aus Sport, Musik und erstklassiger Unterhaltung steht im Mittelpunkt des Dankeschön-Abends des Sports im Kreis Ahrweiler, zu dem Landrat Dr. Jürgen Pföhler ehrenamtliche Vertreter von über 200 Sportvereinen in diesem Jahr eingeladen hat. Die Veranstaltung findet am Freitag, 5. November, 19 Uhr, in der Sporthalle des Peter-Joerres-Gymnasiums in Bad Neuenahr-Ahrweiler statt.

Vor allem die ehrenamtlich Tätigen in den Vereinen verdienen nach den Worten von Landrat Dr. Pföhler ein „ausdrückliches Dankeschön“. „Der Erfolg der Sportabende in den beiden vergangenen Jahren zeigt, dass diese Veranstaltung von den Gästen gerne angenommen wird. Unsere Ehrenamtler haben für ihren großartigen Einsatz rund um den Sport unsere uneingeschränkte Anerkennung verdient. Denn schließlich sind sie es, die für das vielfältige sportliche Angebot im Kreis Ahrweiler sorgen und unsere Vereine zu vorbildlichen Säulen des Sports machen“, lobte der Landrat das Engagement der Vereinsvertreter. Der Dankeschön-Abend sei ein deutliches Zeichen dafür, wie stolz und dankbar der Kreis sei, dass er sich auf seine Vereine und privaten Initiativen verlassen könne.

Das Programm in diesem Jahr kann sich sehen lassen: Nach dem musikalischen Auftakt durch den Spielmannszug Löhndorf sorgt das Projekt F.U.N. des Postsportvereins Remagen mit fetzigem Cheerleading für einen aktionsgeladenen Einstieg. Zu einem Ausflug nach Japan lädt die Sportvereinigung ABK Ahrbrück ein, die mit ihrer Kendo-Gruppe einen Einblick in die Kunst des japanischen Schwertkampfes und damit in eine der traditionellsten asiatischen Sportarten bietet.

Vor der Pause, in der sich die Gäste mit einem kräftigen Imbiss und Ahr-Weinen der Weingüter Sermann-Kreuzberg (Altenahr) und Heimermann (Dernau) stärken können, zeigt mit der Showtanz-Gruppe des Stadtsoldatenkorps Remagen der amtierende rheinland-pfälzische Meister im Mädchen-Schautanz seine tänzerische Interpretation von „König der Löwen“.

Nach der Unterbrechung geht es mit hochkarätigen Sportlern weiter: Jens Schmitt führt vor, dass ein Fahrrad nicht unbedingt zwei Räder haben muss. Der Weltmeister von 1996 und mehrmalige Vize-Weltmeister im Kunstradfahren sorgt für Höchstleistungen auf der Show-Bühne. Spannung und Action garantieren auch die Feuerspringer des Turnvereins Hermeskeil, die mit ihrer akrobatischen Einlage das Programm bereichern.

Weitere Top-Akteure haben ihr Kommen zugesagt: Mit Martina Müller, Sandra Minnert und Isabell Bachor stehen drei Fußballerinnen des SC 07 Bad Neuenahr und Bronze-Medaillengewinnerinnen der Olympischen Spiele in Athen dem RPR-Moderator Dirk Köster, der durch den Abend führen wird, Rede und Antwort. Zur Talkrunde werden auch Bianca Vogel, Dressurreiterin aus Sinzig und Silbermedaillen-Gewinnerin der Paralympics, sowie der Dernauer Radprofi Björn Glasner, Gewinner der Rheinland-Pfalz-Rundfahrt 2004, dazustoßen.

„Dirty Dancing“ bringt die Tanzschule Zettler Bad Neuenahr-Ahrweiler in die Sporthalle des Peter-Joerres-Gymnasiums, die mit ihrer Mambo-Formation einen feurigen Tanz aufs Parkett legen wird.

„Wer hat sechs Richtige?“ heißt es zum Abschluss des Programms, bei dem die Big-Band des Peter-Joerres-Gymnasiums für den musikalischen Rahmen sorgen wird, beim großen Lotto-Gewinnspiel. Jeder Vereinsvertreter erhält ein kostenloses Los und hat so die Chance, von Eintrittskarten für das Formel-1-Rennen 2005 am Nürburgring über eine Flugreise nach Berlin bis hin zu einem Gutschein für ein Bundesliga-Spiel des Erstligisten Bayer 04 Leverkusen gegen den 1. FC Kaiserslautern in der BayArena und viele andere attraktive Preise zu gewinnen.

„Wir haben keine Mühen gescheut, um unseren Ehrenamtlern wieder einen interessanten und kurzweiligen Abend zu bieten“, berichtet Landrat Dr. Pföhler. Sein Dank galt dabei allen, die mit zum Gelingen des Abends beigetragen haben. „Der Turn- und Sportverein Ahrweiler mit seinem Vorsitzenden Hermann Terporten unterstützt uns bei der Organisation. Wir sind dankbar, dass wir mit dem TUS einen verlässlichen Helfer an unserer Seite haben“, so der Landrat. Auch den vielen Sponsoren, die einen solchen Abend erst möglich machten, dankte Dr. Pföhler. Hierzu gehören die Lotto Rheinland-Pfalz GmbH, die Kreissparkasse Ahrweiler, Bitburger, Apollinaris, der Sportbund Rheinland, die Nürburgring GmbH, die RWE Rhein-Ruhr AG, die Deutsche Post AG, die Aktiengesellschaft Bad Neuenahr und der KNAUBER Freizeitmarkt Ahrweiler.

Alle eingeladenen Gäste, die bisher noch nicht zu- oder abgesagt haben, werden gebeten, sich bei der Kreisverwaltung Ahrweiler, Ruf 02641/975-358, Fax 02641/975-537, e-mail: dirk.ulrich@kreis-ahrweiler.de zu melden.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 28.10.2004

<< zurück