BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Empfang der Wirtschaft diesmal bei Weinunternehmer

Finanzierungsmodalitäten für Mittelstand erörtern – Vortrag zu Rating und Basel II

Als Informationsdrehscheibe, die Unternehmer mit Entscheidungsträgern aus Wirtschaft, Politik und öffentlichem Leben zusammenführt, versteht sich die Veranstaltungsreihe „Empfang der Wirtschaft im Kreis Ahrweiler“, deren fünfte Auflage am Dientag, 16. November, in Brogsitters Weingüter und Privatkellerei im Gelsdorfer Gewerbegebiet stattfindet.

Ausrichter der Gemeinschaftsveranstaltung sind der Kreis Ahrweiler, die Industrie- und Handelskammer Koblenz, die Kreishandwerkerschaft und die Rhein-Zeitung. „Der Jahresempfang hat sich als erfolgreiche und feste Einrichtung etabliert“, erklärte Landrat Dr. Jürgen Pföhler und nannte einen entscheidenden Vorteil der Veranstaltung. „Wenn unsere heimische Wirtschaft Handlungsbedarf sieht, lässt sich das am besten in persönlichen Gesprächen klären.“

Als Gastredner hält Michael Menke von der Think-Unternehmensentwicklungs GmbH aus Wirges einen aktuellen Vortrag zur Unternehmensfinanzierung in Zeiten von Rating und Basel II. Eine Diskussionsrunde soll die Auswirkungen der neuen Finanzierungsmodalitäten auf den Mittelstand erörtern und zeigen, wie die Banken auf die veränderten Wettbewerbssituationen reagieren.

Hausherr Hans Joachim Brogsitter stellt den Teilnehmern seine Firmengruppe vor. Seit mehr als 400 Jahren stehen das im Ahrtal ansässige Weingut Brogsitter sowie die Domherren-Privatkellerei für Qualität und Kompetenz. Weitere Säulen der Unternehmensgruppe sind der Im- und Export von Weinen, die aus dem modernen Verwaltungs- und Logistikzentrum in Grafschaft-Gelsdorf gesteuert werden, das historische Gasthaus Sanct Peter in Walporzheim sowie seit Frühjahr 2004 das Hotel Sanct Peter.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 11.11.2004

<< zurück