BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Müllfahrzeuge blieben stecken

Abfälle im Winter: AWB gibt Tipps

Der Wintereinbruch sorgte bereits für Probleme bei der Abfallentsorgung im Kreis Ahrweiler. Obwohl die Müllfahrzeuge mit Winterausrüstung unterwegs sind, lief auf manchen höhergelegenen Straßen nichts mehr.

Besonders betroffen waren die Bereiche Müllenbach, Nürburg, Meuspath, Jammelshofen, Kaltenborn und Herschbach. Dort musste die Leerung der Tonnen verschoben werden. Wer in solchen Fällen aktuelle Fragen hat, kann den Abfallwirtschaftsbetrieb Kreis Ahrweiler (AWB) anrufen.

Ein weiteres Problem: Bei Minusgraden frieren die Bioabfälle in der braunen Tonne fest. Was tun? Der AWB rät: Zeitungspapier als unterste Lage auf den Tonnenboden legen und die Bioabfälle in Zeitungspapier oder Papiertüten einwickeln. Auch nasses Laub friert am Tonnenboden und an Wänden fest. Auch hier der Tipp des AWB: Solche Abfälle in Papiersäcke füllen und diese dann in die braune Tonne werfen. Die Biotonnen sollten möglichst an wärmegeschützten Stellen stehen und erst kurz vor der Leerung an die Straße gerollt werden. – Info: AWB (Ruf 02641/975-222).


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 25.11.2004

<< zurück