BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Landrat händigt Baugenehmigung an Vito Irmen aus

Pföhler: Wichtiger Schritt für die Stärkung des Mittelstandes – Unternehmen investiert 4,08 Millionen Euro in neue Produktionsstraße

Große Neubaumaßnahmen stehen bei der Vito Irmen GmbH & Co. KG in Remagen-Kripp an: Landrat Dr. Pföhler überreichte jetzt gemeinsam mit dem Kripper Ortsvorsteher Heinz-Peter Hammer die Baugenehmigung für den Neubau einer Beschichtungsanlage für Dispersions- und Lösemittelklebstoffe und die Errichtung einer neuen thermischen Abluftreinigungsanlage an den Geschäftsführer Michael Gierlichs. Insgesamt 4,08 Millionen Euro wird die Firma in dieses Projekt investieren.

„Damit bekennt sich Vito Irmen eindeutig zum Wirtschaftsstandort Kreis Ahrweiler und zeigt großen Unternehmergeist“, attestierte der Landrat den Firmenvertretern bei seinem Besuch vor Ort. Dies sei gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten ein wichtiger Schritt für die Stärkung des Mittelstandes und die Sicherung des Arbeitsplatzangebotes im AW-Kreis, begrüßte Dr. Pföhler die Investition. „Denn schließlich werden so bestehende Arbeitsplätze gefestigt und neue Beschäftigungsmöglichkeiten eröffnet“, so der Landrat weiter. Mit diesem Projekt erweitert Vito Irmen ihr Arbeitsplatzangebot um vier Arbeitsplätze. Zur Zeit sind 88 Mitarbeiter und drei Auszubildende bei dem Kripper Unternehmen beschäftigt.

„Gerade deshalb hat die Kreisverwaltung das Verfahren mit ihrem Baugenehmigungs-Management begleitet und forciert. Auch durch die gute Zusammenarbeit mit der Stadt Remagen konnte bereits innerhalb von nur wenigen Wochen die Baugenehmigung für diese Großinvestition erteilt werden“, betonte Dr. Pföhler. In diesem Zusammenhang appellierte er an weitere Betriebe, diesen Service, mit dem die Kreiswirtschaftsförderung vor allem bei geplanten Investitionen das Genehmigungsverfahren für Firmen koordiniert und erleichtert, zu nutzen.

Das hochtechnisierte Bauvorhaben des Kripper Unternehmens wird die Altanlage, die seit 43 Jahren in Betrieb ist, ablösen und durch eine mehr als 40 Meter lange Produktionsstraße ersetzen. Der Baubeginn ist für März 2005 anvisiert, mit dem Abschluss der Maßnahmen wird für September 2005 gerechnet. Hauptsächlich produziert das Unternehmen selbstklebende Produkte für unterschiedliche Industriebranchen.

Hinweis: Zu diesem Text erhalten Sie ein Foto. Bildunterzeile:
Baugenehmigung überreicht: Landrat Dr. Pföhler (links) gibt für Vito Irmen sowie den Geschäftsführer Michael Gierlichs (Mitte) gemeinsam mit Ortsvorsteher Heinz-Peter Hammer (rechts) die Bahn frei für die anstehenden Baumaßnahmen.

Weiterer Hinweis:
Für weitere Nachfragen steht der kaufmännische Leiter des Unternehmens Paul Schäfer unter der Rufnummer 02642/4007-21 zur Verfügung.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 23.12.2004

<< zurück