BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Kindergarten Calvarienberg: Top-Voraussetzungen und neue Tische

1.500 Euro von Kreissparkasse – Jetzt 500 Ganztagsplätze – Landrat: „Vereinbarkeit von Familie und Beruf weiter verbessern“

Ein Weihnachtsgeschenk für den Kindergarten Calvarienberg überbrachten Landrat Dr. Jürgen Pföhler als Verwaltungsratsvorsitzender und Dieter Zimmermann, der Vorstandsvorsitzende der Kreissparkasse Ahrweiler (KSK). Für die Anschaffung neuer Tische erhielt die Einrichtung in Trägerschaft der Katholischen Kirchengemeinde St. Laurentius einen Zuschuss von 1.500 Euro.

Dechant Jörg Meyrer, Kirchenrechner Robert Bous und Kindergartenleiterin Dorothea Dötsch nahmen die Bewilligung entgegen. „Es ist wichtig, den jüngsten Kreisbewohnern Top-Voraussetzungen für einen guten Start in den Ernst des Lebens zu bieten“, erklärte Dr. Pföhler. „Deshalb helfen wir dem Kindergarten Calvarienberg gerne“, ergänzte Zimmermann. Jeder Euro, der in die Betreuung der Kinder investiert werde, sei sehr gut angelegt, zeigten sich beide einig.

Der Kindergarten Calvarienberg in Ahrweiler sei ein Mosaikstein von insgesamt 62 Kindertagesstätten im AW-Kreis. Dank der engagierten und fachkundigen Arbeit der Erzieherinnen und des Trägers könnten sich die Kinder hier wohlfühlen und würden bestens betreut, lobten Landrat und KSK-Chef die Fünf-Gruppen-Einrichtung mit Platz für insgesamt 125 Kinder. 25 Plätze am Calvarienberg sind für die Ganztagsbetreuung bestimmt.

„Kreisweit bieten die Kindertagesstätten mittlerweile 500 Ganztagsplätze an“, zog der Landrat ein Zwischenfazit. Seit dem Jahr 2000 mit damals 138 Ganztagsplätzen habe sich die Zahl fast vervierfacht. Er kündigte an, der Kreis werde den Ausbau der Ganztagsplätze konsequent fortsetzen. Pföhler: „Damit verbessern wir die Vereinbarkeit von Familie und Beruf vor allem für berufstätige Mütter weiter.“

Neben der Leiterin Dorothea Dötsch sind im Kiga Calvarienberg zehn Fachkräfte tätig. Für die Zubereitung des Mittagessens steht eine Küchenkraft zur Verfügung. Im Jahr 2000 hatte der Kreis die Sanierung der Wasch- und Toilettenräume mit rund 11.000 Euro unterstützt.

Bildunterzeile zum FOTO:
Grund zur Freude im Kindergarten Calvarienberg zeigten neben den Kindern auch Dechant Jörg Meyrer, (hinten von links) Landrat Dr. Jürgen Pföhler, KSK-Vorstandsvorsitzender Dieter Zimmermann, Kindergartenleiterin Dorothea Dötsch und Kirchenrechner Robert Bous.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 30.12.2004

<< zurück