BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

„Weißer Ring“ hilft Gewaltopfern – auch im Kreis Ahrweiler

Hubertus Raubal bei Landrat Dr. Pföhler – Mitarbeiter gesucht – Kontakte zu Schulen – 4.500 Stunden ehrenamtlich im Einsatz

Die Hilfsorganisation „Weißer Ring“, die Opfern von Straftaten zur Seite steht, will verstärkt vorbeugend tätig werden und sucht daher auch den Kontakt zu Schulen. Das hat der Leiter der Außenstelle für den Kreis Ahrweiler, Hubertus Raubal, in einem Gespräch mit Landrat Dr. Jürgen Pföhler betont.

Dabei bezeichnete der Landrat die Mitarbeiter des Weißen Rings als „sehr hilfreich und sehr engagiert“. Zur Begründung verwies Dr. Pföhler auf die Einsatzzahlen aus dem vergangenen Jahr. Demnach haben die ehrenamtlichen Mitarbeiter kreisweit 4.500 Stunden aufgewendet und den Opfern von Gewalt psychologische Erstberatungen, persönliche Betreuungen, Begleitung bei Gerichtsterminen und finanzielle Hilfen angeboten. Derzeit erfahren 30 Menschen eine persönliche Beratung.

Die Bevölkerung wisse oftmals zu wenig über den Weißen Ring, appellierte der Landrat an die Öffentlichkeit, die Angebote der Hilfsorganisation im Bedarfsfall zu nutzen. Zudem benötige die Organisation selbst weitere aktive Helfer und die Unterstützung durch neue Mitglieder. Raubal ergänzte: „Wir brauchen vor allem Personen, die sich bei uns ausbilden lassen und Freude am Umgang mit anderen Menschen haben.“

Raubal, der seine ehrenamtliche Tätigkeit für die Gewaltopfer nach der Pensionierung als Soldat aufnahm, möchte im Rahmen der Kriminalprävention verstärkt in Schulen Vorträge halten und Diskussionen anstoßen. Jugendliche ließen sich im Unterricht mit pädagogischer Begleitung nachhaltig auf Themen wie Gewalt und Mobbing ansprechen. Als weitere Aktionsfelder im Kreis Ahrweiler nannte Raubal den Runden Tisch „Keine Gewalt gegen Frauen“ unter Federführung der AW-Gleichstellungsbeauftragten Evelyn Dirks sowie das „Forum Altenarbeit“ unter Leitung der Caritas.

Der Weiße Ring bezeichnet sich als „unabhängige und private Bürgerinitiative“ und arbeitet bundesweit in 18 Landesbüros und 400 Außenstellen mit 2.300 ehrenamtlichen Helfern. Die Außenstelle Ahrweiler hat acht Mitarbeiter und 120 Mitglieder. – Info: Hubertus Raubal, Ruf 02655/961259, Mittelstraße 5, 56745 Rieden, www.weisser-ring.de.

Bildunterzeile zum FOTO:
Setzen auf den „Weißen Ring“: Landrat Dr. Jürgen Pföhler (v.r.), Hubertus Raubal und Manfred Wolff von der Kreisverwaltung Ahrweiler.


Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 27.01.2005

<< zurück